Cultura & Società Ultime Notizie

Brenner-Archiv erhielt Vorlass von Hans Heiss

28 Dicembre 2022

author:

Brenner-Archiv erhielt Vorlass von Hans Heiss

Der Südtiroler Historiker und Politiker Hans Heiss übergab Mitte Dezember einen Teil seines Vorlasses im Wege einer Schenkung an das Forschungsinstitut Brenner-Archiv der Universität Innsbruck. Das Archiv verwahrt heute über 300 Nachlässe, Sammlungen und Vorlässe persönlicher und institutioneller Provenienz.
Der Südtiroler Hans Heiss (*1952) ist durch sein Studium der Geschichte und Germanistik und seiner Habilitation aus Neuerer Geschichte und Zeitgeschichte der Universität Innsbruck engstens verbunden. Die 15 von ihm an das Brenner-Archiv übergebenen Kartons dokumentieren Vorträge, Diskussionsbeiträge, Publikationen, Mentoring und Public-History-Auftritte, die neben seiner Arbeit als Archivar (1987–2003) und als Landtagsabgeordneter zum Südtiroler Landtag für die Grünen (2003–2018) erfolgten.
Das Spektrum dieser Aktivitäten zeigt „die Bandbreite zwischen Geschichtsvermittlung, Konzeptarbeit und kulturell-öffentlicher Sinnstiftung“, wie Hans Heiss selbst formulierte. Seine Schwerpunkte in Forschung und Lehre, regionale Zeit-, Bürgertums- und Tourismusgeschichte, Stadt- und Raumgeschichte, sind von hoher kulturgeschichtlicher Relevanz für die Europaregion und somit auch für das Literaturland Tirol. Die Übergabe seines wissenschaftlichen Vorlasses wird im Laufe des Jahres 2023 erfolgen.

Im Bild: Hans Heiss übergab die Dokumente am 12. Dezember an Archiv-Leiterin Ulrike Tanzer und Archiv-Mitarbeiter Anton Unterkircher/c-Universität Innsbruck