Cultura & Società

Großer Erfolg bei der 10. Ausgabe der Südtiroler Künstlerbund Auktion

10 Dicembre 2019

author:

Großer Erfolg bei der 10. Ausgabe der Südtiroler Künstlerbund Auktion

Knapp 75 % konnten in der silent auction versteigert werden. Die 4 Black Boxes wurden in einem spannenden Spiel verkauft.  

Das neue Konzept der jährlichen Auktion des Südtiroler Künstlerbunde ist aufgegangen. Gleich mit mehreren Neuerungen zog die Auktion und die damit verbundene Ausstellung in der Galerie Prisma in den vergangenen Wochen zahlreiche Kunstliebhaber an. Zum ersten Mal wurde den beteiligten Künstlerinnen und Künstlern ein Thema vorgegeben. Im Mittelpunkt stand der Akt, der auf freie und vielfältige Art von 45 Mitgliedern des Künstlerbundes interpretiert wurde. Neben Skulpturen in Holz, Terracotta, Bronze, Keramik und Marmor bereichern Ölmalereien bis hin zu Zeichnung, Collage und Fotografien das Sortiment. In dieser Ausgabe der Auktion konnte nicht nur am letzten Tag gesteigert werden, sondern ganze 10 Tage hatten Interessierte Zeit sich die Werke im Original anzuschauen und schließlich ihr Maximalgebot auf den vorliegenden Formularen anzukreuzen. Am Freitagabend wurde noch bis 19.30 Uhr geboten, bevor die Ergebnisse der Auktion bekannt gegeben wurden. Von den 45 Losen wurden 33 verkauft. Im Anschluss wurde das wohl gehütete Geheimnis der Black Boxes mit Werken von renommierten Künstlern, die 4 Originale dem Südtiroler Künstlerbund zur Verfügung gestellt haben, gelüftet. Walter Sonnberger, Direktor im Dorotheum Salzburg, beginnt mit der Box von Peter Senoner. Die Spannung steigt und immer wieder geht bei Erreichung bestimmter Steigerungsstufen ein Feld auf dem großen Screen auf, wie bei einem Puzzle werden Details des Werkes sichtbar: Nach und nach lassen sich die einzelnen Bilder zu einem Ganzen zusammenfügen. Die in Magenta lackierte Holzskulptur Oscar ist eine neue Arbeit von Peter Senoner, die auf nur einem Bein, das Perfekte im Imperfekten verkörpert. Als zweites Los kommt die Box des Malers Robert Bosisio unter den Hammer. Die in dreiviertel Ansicht dargestellte Person, mit dem Titel Albino, wirkt durch die Überarbeitung mit vertikalen Linien wie hinter einem Schleier verbogen. Die Auktion wird unter zahlreichen Geboten mit einer Ölarbeit von Arnold Dall’O fortgesetzt. Das auf Kupfer pointierte Motiv zeigt auf den zweiten Blick ein weibliches Geschlecht. Zum krönenden Abschluss wird ein aus Mammutbaum gearbeitetes Figurenpaar mit dem Titel Von Schichten und Ringen von Aron Demetz nach langem Wetteifern des Publikums enthüllt. Am Ende freuen sich zahlreiche Kunstschaffende und Käufer, sowie der Südtiroler Künstlerbund über den durchwegs positiven Ausgang der SKB Auktion 2019. Zur Ausgabe erschien ein schöner Katalog mit dem Titel Das Begehren des Anderen mit Abbildungen aller Werke.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *