Cultura & Società Ultime Notizie

CityClinic: Jedem Patienten die passende Prothese

21 Novembre 2019

author:

CityClinic: Jedem Patienten die passende Prothese

Jeweils am letzten Montag des Monats informieren Fachärzte der Bozner CityClinic im Rahmen der Gesundheitsgespräche über häufig auftretende Erkrankungen und Verletzungen, über deren Vorbeugung, Erkennung, über medizinische Maßnahmen und Heilungschancen. Am 25. November geht es in Prad um Prothesen.

Am Montag, 25. November findet in Prad am Stilfserjoch das dritte von sieben Gesundheitsgesprächen statt. Es geht um Prothesen: Hüft- und Kniegelenksarthrosen sind Verschleißerscheinungen der Gelenke. Das schmerzt und beeinträchtigt die Beweglichkeit, die Belastungsfähigkeit und das Gangbild der Menschen. Abnutzung, Folgeschäden durch Unfälle, rheumatische Arthritis oder Veranlagung können die Ursache dafür sein. Dr. Markus Mayr, Facharzt für Orthopädie und Traumatologie, und Dr. Bernhard Rainer, Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin, informieren über Therapiemöglichkeiten. Die Südtiroler Volksbank unterstützt die Gesundheitsgespräche der CityClinic und gibt Auskunft über passende Krankenversicherungen, die eine private medizinische Versorgung ermöglichen. Der Eintritt zu den Gesundheitsgesprächen ist frei.
Wenn die Hüfte oder das Knie jeden Schritt zur Qual machen, hilft häufig nur noch ein neues Kunstgelenk. In Südtirol werden jährlich rund 1.300 Hüftprothesen und 1.100 Knieprothesen implantiert, Tendenz steigend. Arthrose schränkt die Lebensqualität von Menschen erheblich ein. Als konservative Therapieoptionen werden Physiotherapie und Medikamente eingesetzt. Semiinvasiv wird mit Infiltrationen wie Hyaluronsäure, Kortison, Eigenblut oder Fettzellen behandelt, chirurgisch mit Gelenkersatz gearbeitet. Die Implantation eines künstlichen Hüft- oder Kniegelenks gehört heutzutage zu den häufigsten Operationen in der Orthopädie. Dennoch erfordern die unterschiedlichen Umstände der Patientinnen und Patienten und die Vielfalt der Materialien, Prothesentypen und Befestigungstechniken vom Operateur große Erfahrung. Anästhesisten schützen Patientinnen und Patienten vor dem Operationsschmerz und betreuen sie vor, während und nach der Operation bis zu ihrer Entlassung aus der Klinik. Die Betreuten sollen schmerzfrei in den Alltag und in den Freizeitsport zurückkehren können. Die Genesung dauert im Durchschnitt drei Monate.
Elfi Kirmaier, Direktorin der Bozner CityClinic, freut sich auf das dritte Gesundheitsgespräch am kommenden Montag, 25. November um 19.30 Uhr im Pfarrsaal von Prad am Stilfserjoch am Kreuzweg 10. Dr. Markus Mayr, Facharzt für Orthopädie und Traumatologie, und Dr. Bernhard Rainer, Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin, informieren über Therapiemöglichkeiten. Sie gehören zu den Eigentümern und Belegärzten der Bozner CityClinic. Die mehr als drei Dutzend Fachärztinnen und Fachärzte der CityClinic ordinieren in ihren eigenen Praxen in ganz Südtirol und kommen mit ihren Patientinnen und Patienten zum Operieren in die Privatklinik nach Bozen Süd. Sie aktuelle medizinische Themenbereiche ausgelotet und möchten im Rahmen der Gesundheitsgespräche eine breite Bevölkerungsgruppe über Prävention, Behandlungsmöglichkeiten, Operationstechniken und Heilungschancen informieren.

Die CityClinic führt die Gesundheitsgespräche in Zusammenarbeit mit der Volksbank durch, welche im Anschluss an die Fachvorträge über private Kranken- und Unfallversicherungen Auskunft gibt.

Weitere Informationen erhalten Interessierte in der CityClinic unter Tel. +39 0471 155 1010 oder unter www.cityclinic.it. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei, eine Anmeldung per Mail an info@cityclinic.it oder in allen Volksbank-Filialen ist erwünscht.

Im Bild: Dr. Bernhard Rainer.  

 

 

 

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *