Cultura e società Ultime Notizie

Summa16 im Ansitz Casòn Hirschprunn in Margreid mit der Unterstützung des Meraner Kaiserhofs

3 Maggio 2016

author:

Summa16 im Ansitz Casòn Hirschprunn in Margreid mit der Unterstützung des Meraner Kaiserhofs

Im Bild: Einsatz Schüler des Kaiserhofs am Ansitz Löwengang

Margreid – Im Monat April fand heuer zum 18. Male im historischen Ansitz Casòn Hirschprunn in Margreid die Summa statt, eine besondere Veranstaltung, welche Jahr für Jahr durch neue Schwerpunkte weiterentwickelt wurde und sich inzwischen zu einem geschätzten Event in der Weinbranche etablieren konnte.

Auch heuer wurde das Event von den Schülern der Landeshotelfachschule Kaiserhof in Meran unter der Leitung des Fachlehrers Michele Cerè unterstützt. Ungefähr 80 Schüler vom Kaiserhof an unterschiedlichen Tagen (ca. 35-40 pro Tag) waren an der professionellen Umsetzung der Veranstaltung beteiligt.
Das Event fand zeitgleich mit der Vinitaly in Verona statt. Fachleute aus dem In- und Ausland wurden vom Weingut und den teilnehmenden Winzern eingeladen, um in einem einzigartigen Ambiente Weine zu verkosten und die Winzer hinter den Weinen persönlich kennenzulernen.

Seit einigen Jahren steckt hinter der Summa auch ein humanitärer Gedanke. Heuer wollte man mit Summa zum ersten Mal das Projekt „Klangschalenbehandlung: Vom Genuss des Weines zum Klang der Schale“ des Hauses der Solidarität in Brixen unterstützen. So wurde auch die Zusammenarbeit mit einer aus Südtirol stammenden Hilfsorganisation fortgesetzt. Das Haus der Solidarität arbeitet seit Jahren mit Menschen in teilweise schweren Notlagen. Es handelt sich um traumatisierte Flüchtlinge, Menschen mit starken psychischen Erkrankungen und Suchtproblemen.
Dank der wertvollen und großzügigen Unterstützung aller Mitwirkenden und Besucher konnten im Jahr 2015 über 36.000 € für die Hilfsorganisation Helfen ohne Grenzen gesammelt werden. Dieses Geld wurde zugunsten mehrerer Projekte in Burma eingesetzt.

Nachdem auch das Thema Ökologie weiterhin eine große Rolle spielt, stand die diesjährige Veranstaltung erneut im Zeichen eines zertifizierten „Green Events“ und wurde auch nach den Kriterien des Green Event Managements organisiert und ausgetragen, wobei es auch, wie bereits im Vorjahr, das Green Event Zertifikat der Landesagentur für Umwelt der Provinz Bozen, erhalten hat.

 

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *