Cultura & Società Ultime Notizie

Hausmeister für Bildungseinrichtungen in Pfatten, Auer und Tramin gesucht

11 Aprile 2016

author:

Hausmeister für Bildungseinrichtungen in Pfatten, Auer und Tramin gesucht

Foto: Schloss Rechtenthal

Hausmeister für Bildungseinrichtungen in Pfatten, Auer und Tramin gesucht

Das Land Südtirol schreibt einen Stellenwettbewerb aus: Gesucht werden drei Hausmeister der deutschen Sprachgruppe, jeweils einer für die Fachschule der Laimburg in Pfatten, die Landwirtschaftsschule in Auer und die Fortbildungsakdemie “Rechtenthal” in Tramin. Einreichfrist der Gesuche für die Teilnahme am Wettbewerb ist der 4. Mai 2016.

Die Tätigkeit eines Hausmeisters ist besonders für vielseitig versierte Menschen ideal. Es werden sowohl Grundkenntnisse über Elektroanlagen, Brandschutz, Alarm- und Heizungsanlagen benötigt, als auch über ein ordentliche Schlüsselverwaltung, die Bedienung eines Beamers oder Laptops, Mülltrennung und Kompostierung oder Grundkenntnisse in Pflege, Schnitt und Düngung von Gartenanlagen. Zu den Aufgaben zählen auch kleine Reparaturarbeiten, die Führung von Registern, beispielsweise der Fotovoltaikanlage und der Gebrauchsmaterialien sowie Reinigungsarbeiten. Zugangsvoraussetzung für die unbefristeten Stellen ist der Abschluss der Grundschule, der Zweisprachigkeitsnachweis D (Dreisprachigkeitsnachweis im Falle von Ladinern) und der erfolgreiche Abschluss einer mündlich-praktischen Prüfung.

Die Stelle an der Fachschule für Obst-, Wein- und Gartenbau Laimburg mit Dienstsitz in Pfatten, Auer ist eine Vollzeitstelle mit 38 Wochenstunden, ebenso jene an der Fortbildungsakademie “Schloss Rechtenthal” mit Dienstsitz in Tramin. Die Stelle an der Fachoberschule für
Landwirtschaft und Wirtschaftsfachoberschule Auer ist eine Teilzeitstelle von 19 Wochenstunden, zu der zusätzlich 19 Wochenstunden Tätigkeit für der Gemeinde Auer hinzukommen, allerdings mit einem befristetem Arbeitsvertrag. Die Verwaltung teilt die Gewinner des Wettbewerbs den jeweiligen Dienstsitzen zu.

Die Gewinner der Ausschreibung sind verpflichtet, in der entsprechenden Dienstwohnung zu leben. Dafür ist eine geringfügige monatliche Konzessionsgebühr zu entrichten. Die jeweiligen Dienstwohnungen umfassen in Pfatten 143 qm (216,70 Euro ), in Tramin 89 qm (175,68 Euro) und in Auer 88 qm (173,36 Euro).

Die Stellen sind der deutschen Sprachgruppe vorbehalten, es können aber auch unter gewissen Voraussetzungen Bürgerinnen und Bürger ladinischer (für alle drei Stellen) oder italienischer Muttersprache (für Schloss Rechtenthal) am Wettbewerb teilnehmen.

Die Wettbewerbsausschreibung ist auf folgender Webseite zu finden: www.provinz.bz.it/personal/download/4.1_3_Hausmeister_sh.pdf
Sie wird zudem im Amtsblatt der Region veröffentlicht. Um Wettbewerbsteilnahme kann bis zum 4. Mai 2016, 12.00 Uhr, im Landesamt für Personalaufnahme angesucht werden.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *