Politica Ultime Notizie

Die Post im Rückwärtsgang

1 Aprile 2015

author:

Die Post im Rückwärtsgang

Verärgerung hat in Brixen die Tatsache ausgelöst, dass eine neue, der Stadt Brixen gewidmete Sonderbriefmarke der italienischen Post auf den historischen Namen der Stadt verzichtet und lediglich die italienische Version „Bressanone“ verwendet. „Selbst in italienischen Philatelistenkreisen ist man über diese Entscheidung der Post verwundert“, stellt Hartmuth Staffler, Gemeinderat der SÜD-TIROLER FREIHEIT, fest.

Die neue Briefmarke erscheint in der Tourismus-Serie der italienischen Post, die jedes Jahr vier Städte sowie vier Regionen vorstellt. In dieser Serie war 2007 eine Briefmarke mit Bruneck als Motiv und dem zweinamigen Aufdruck „Brunico-Bruneck“ sowie eine Marke mit der Region als Motiv und dem Aufdruck „Trentino-Alto Adige/Südtirol“ erschienen. Nun will die Post von der Zweinamigkeit aber nichts mehr wissen und sich mit den italienischen Ortsnamen begnügen.

Ärgerlich ist der sprachliche Rückwärtsgang der italienischen Post bei der neuen Brixner Briefmarke laut Staffler auch deswegen, weil ausgerechnet die erste zweinamige Briefmarke der Post im Jahr 1991 der Stadt Brixen mit dem Aufdruck „Bressanone-Brixen“ gewidmet war. Damals war die Rede von einer neuen Ära bei der Post, die aber schon wieder vorbei zu sein scheint.

Hartmuth Staffler

Gemeinderat der SÜD-TIROLER FREIHEIT in Brixen

Brixen-Briefmarke II
Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *