Cultura & Società Ultime Notizie

Solidarität in Blau

11 Maggio 2023

author:

Solidarität in Blau

Am “Internationalen Tag für ME/CFS – Myalgische Enzephalomyelitis”, werden weltweit aus Solidarität bekannte Sehenswürdigkeiten oder Gebäude in blauer Farbe beleuchtet. In Bozen erstrahlt das Palais Widmann in blau. In Brixen der Kleine Graben. 
Auch in diesem Jahr werden am 12. Mai weltweit öffentliche Gebäude blau beleuchtet, um Betroffenen der Krankheiten ME/CFS Gehör und Sichtbarkeit zu geben. In Bozen wird das Landhaus 1, „Palais Widmann“ in blau beleuchtet. In Brixen erstrahlt der Kleine Graben im Rahmen des Water Light Festivals in blau.  

In Südtirol leiden schätzungsweise bis zu 4500 Menschen am Chronic Fatigue Syndrom oder an Myalgischer Enzephalomyelitis. Es handelt sich um eine derzeit unheilbare schwere neuroimmunologische Erkrankung, die häufig durch eine Virusinfektion entsteht. Viele Betroffene sind komplett bettlägerig und schwer pflegebedürftig. Zusätzlich kämpfen die Betroffenen mit einer starken Stigmatisierung aufgrund des verbreiteten Unwissens über die Art, Schwere und Komplexität von ME/CFS.

Erste Schätzungen gehen davon aus, dass circa 1 bis 2 Prozent aller Erkrankten in Folge einer COVID-19-Infektion an ME/CFS leiden werden.

Der Internationale ME/CFS Tag am 12. Mai setzt jährlich ein Zeichen der Solidarität für betroffene Menschen mit ME/CFS. Ziel dieses Tages ist es, mehr Bewusstsein für diese komplexe Erkrankung und die damit verbundenen prekären Lebensumstände zu schaffen. Die Betroffenen selbst sind in der Regel zu krank, um auf die Straße zu gehen. Weltweit werden am 12. Mai öffentliche Gebäude in der Farbe Blau beleuchtet, um den Betroffenen Gehör und Sichtbarkeit zu geben.