Wallfahrt der Vinzenzgemeinschaft nach Algund

12 Ottobre 2022

author:

Wallfahrt der Vinzenzgemeinschaft nach Algund

Am Samstag, 8. 10 fand die alljährliche Wallfahrt der Vinzenzbrüder und –schwestern statt.    Nach zwei Jahren pandemiebedingter Unterbrechung hatten sie sich zahlreich eingefunden, aus allen Teilen Südtirols, und über hundert aus Nordtirol.  
Unser Ziel war heuer Algund. Das Wetter meinte es gut mit uns, und so gingen die über 700 Wallfahrer bei strahlendem Sonnenschein betend von Forst über die Etsch bis zur Pfarrkirche zum Heiligen Josef in Algund. Dort begrüßte Zentralpräsident Josef A. Haspinger die Versammelten: dieses Treffen – sagte er – diene dazu, uns in schwierigen Zeiten zu sammeln, uns unserer  Gemeinschaft zu vergewissern  und unsere Anliegen und die unserer Betreuten vertrauensvoll vor Gott zu bringen.
Den Festgottesdienst, wurde vom  Pater Meinrad  Gasser und dem örtlichen Kirchenchor gestaltet.  
In seiner Ansprache  betonte er, dass alle Menschen – bei allen sonstigen  Unterschieden – dies Eine brauchen und sich wünschen: liebevolle und fürsorgliche  Zuwendung, wie der barmherzige  Samariter sie geübt hat . In Zeiten wie diesen sei der Einsatz der Vinzenzgeschwister notwendiger und gefragter denn je.
Danach fuhr man ins Vereinshaus von Marling.  Dort konnte man sich bei einem gemeinsamen Mittagessen nach zwei Jahren wieder treffen, Neue kennenlernen, Erfahrungen austauschen, Pläne schmieden.
Besonderer Dank gebührt dem Bezirksvorsitzenden  der Vinzenzgemeinschaft Burggrafenamt Herrn Heinrich Erhard für die perfekte Organisation.  Unser Dank geht auch an Pater Meinrad und den Kirchenchor von Algund  für die festliche Gestaltung des Gottesdienstes.