Cultura & Società Ultime Notizie

Die Macht des Mondes im Planetarium Südtirol

11 Luglio 2019

Autore:

Die Macht des Mondes im Planetarium Südtirol

Der Direktor des Planetarium Hamburg Thomas W. Kraupe ist an diesem Freitag im Planetarium Südtirol in Gummer zu Gast und spricht in einem Vortrag mit vielen Bildern über die Bedeutung des Mondes. Die Veranstaltung ist Auftakt einer mehrtägigen Jubiläumsfeier zum 50. Jahrestages der Mondlandung. 

Mediziner, Lehrer, Polizisten und Wissenschaftler berichten immer wieder von erstaunlichen Effekten in Zusammenhang mit dem Mond und dessen Phasen. Wie stark aber ist der Mondzyklus tatsächlich mit dem Leben auf der Erde verbunden? Ist das nur Unsinn oder spielt Mondmagie eine Rolle? An diesem Freitag, 12. Juli im Planetarium Südtirol in Gummer zeigt der deutsche Astrophysiker Thomas W. Kraupe in einem Vortrag mit vielen Bildern auf, welche Rolle und welche Macht der Mond tatsächlich hat. Der Direktor des Planetarium Hamburg wird in seinen Ausführungen dem Lauf des Mondes durch den Tierkreis folgen und auf die Geschichten eingehen, die sich um den Lichtwechsel dieses treuen Begleiters der Erde ranken. 50 Jahre nach der Mondlandung stellt der Wissenschaftler die Frage, welche Bedeutung der Mond heute für die Menschen hat und in Zukunft nach haben könnte.

Der Vortrag mit Thomas W. Kraupe ist der Auftakt zum Jubiläumsprogramm „50 Jahre Mondlandung“ im Eggentaler Sternendorf, das unter anderem eine mystische Nachtwanderung zum Vollmond über dem Rosengarten, die Begegnung mit Astronauten der Europäischen Weltraumorganisation ESA, Himmelsbeobachtungen in der Sternwarte, Mondlesungen und Bastelnachmittage für Kinder, Filmpremieren im Planetarium Südtirol und ein besonders musikalisches Programm u.a. mit William T & the Black 50’s, Sepp Messner Windschnur und DJ Wushu beinhaltet.

„Die Macht des Mondes“ am Freitag, 12. Juli um 20 Uhr im Planetarium Südtirol:
Informationen und Anmeldung unter Tel. 0471 610020;
Kostenbeitrag: 7 Euro

Im Bild: Der Astrophysiker und Direktor des Planetarium Hamburg Thomas W. Kraupe.  

 

 

Commenti

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *