Cultura & Società Ultime Notizie

Bozen. Philosophie-Olympiade: Beste prämiert

1 Giugno 2019

Autore:

Bozen. Philosophie-Olympiade: Beste prämiert

Mit einer feierlichen Prämierung fand die diesjährige Philosophie-Olympiade am vergangenen 30. Mai in Bozen ihren Abschluss. 

Wie jedes Jahr beteiligten sich einzelne Schüler und Schülerinnen der dritten, vierten und fünften Klassen der Gymnasien an der Philosophieolympiade (deutsch- und fremdsprachig), die in zwei Wettbewerbssträngen ausgetragen wird. Landesschuldirektorin und Schulamtsleiterin Sigrun Falkensteiner prämierte am vergangenen 30. Mai gemeinsam mit dem Landeskoordinator für die Philosophieolympiade Ivan Stuppner die besten Schüler und Schülerinnen im Palais Widmann in Bozen.
Am 16. Landeswettbewerb der Philosophie-Olympiade in Bruneck nahmen insgesamt 39 Jugendliche teil und stellten ihre Fähigkeiten über das Schreiben eines philosophischen Essays unter Beweis. Den Landeswettbewerb gewann Marie Christin Polig (Sozialwissenschaftliches Gymnasium Brixen), gefolgt von Marie Unterholzner (Realgymnasium Bozen). Die weiteren Schüler und Schülerinnen mit Platzierungen waren: Lisa Zingerle (Sozialwissenschaftliches Gymnasium Bruneck), Susanne Gruber (Realgymnasium Bozen), Moritz Wierer (Sprachen- und Realgymnasium Bruneck), Hannah Andergassen (Klassisches, Sprachen- und Kunstgymnasium mit Landesschwerpunkt Musik Bozen), Alexandra Schrötter (Sprachengymnasium Meran), Yasmin Bagheri (Sprachengymnasium Meran), Jenni Knapp (Sozialwissenschaftliches Gymnasium Bruneck), Sonja Cappello (Realgymnasium Bozen) und Hannes Prousch (Realgymnasium Bozen). Marie Unterholzner belegte beim Bundeswettbewerb zur Philosophieolympiade in Salzburg den sechsten Platz.
Während der Landeswettbewerb in deutscher Sprache absolviert wird, musste beim Regionalwettbewerb in Trient ein philosophisches Essay in einer Fremdsprache (Englisch, Französisch oder Spanisch) verfasst werden. Hier konnte Valentina Maria Varesio (Sprachen- und Realgymnasium Nikolaus Cusanus Bruneck) den Sieg erringen; den zweiten Platz belegte Katharina Ellemunt (Oberschulen »Jakob Philipp Fallmerayer« Brixen) und den dritten Platz Matthias Niederwolfsgruber (Oberschulen Jakob »Philipp Fallmerayer« Brixen). Die ersten beiden Platzierten nahmen am gesamtstaatlichen Wettbewerb in Rom teil.

Im Bild v.l.: Siglinde Doblander, Marie Christin Polig, Marie Unterholzner, Moritz Wierer, Hannes Prousch, Yasmin Bagheri, Alexandra Schrötter, Ivan Stuppner und Sigrun Falkensteiner/c-LPA/Hilber.

Commenti

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com