Cultura & Società Ultime Notizie

Meran. Für Abgänger der Höheren Hotelfachschule Kaiserhof: Studium in Landeck

24 Gennaio 2017

author:

Meran. Für Abgänger der Höheren Hotelfachschule Kaiserhof: Studium in Landeck

UMIT Landeck: „Wirtschaft, Gesundheits- und Sporttourismus“  

Meran/Landeck – Im Rahmen einer Aussprache haben sich kürzlich Vertreter der Universität Innsbruck und der Landeshotelfachschule Kaiserhof darauf geeinigt, dass die Abgänger der Höheren Hotelfachschule mit einem bestimmten Bonus in die UMIT, einer privaten Fachhochschule in Landeck, die sehr eng mit der Universität Innsbruck verbunden ist, ihr Studium vervollständigen können, und zwar mit dem Bachelordiplom „Wirtschaft, Gesundheits- und Sporttourismus“. Dies ist ein Studium, das gerade in der Südtiroler Fremdenverkehrswirtschaft mehr denn je gefragt ist.

Der Rektor der Uni Innsbruck, Tilmann Märk und der Wirtschaftsprofessor Gottfried Tappeiner haben sich an der Landeshotelfachschule Kaiserhof mit Direktor Josef Paler und seinem Stellvertreter Dr. Andreas Erlacher und Koordinatorin Frieda Raich zu einem ausführlichen Gespräch getroffen, in dem bereits die Details festgelegt worden sind.

Im kommenden Februar wird es noch ein bis zwei Arbeitsgruppentreffen Kaiserhof-UMIT geben, um die endgültigen Weichen zu stellen. Dann sollte es ab 2018/19 los gehen: in einer Art Summer School, die an die zwei Wochen dauern wird, (am Kaiserhof) müssen die Interessenten am Fortsetzungsstudium das nachholen, was in den ersten zwei Jahren an Modulen in der UMIT angeboten wird, am Kaiserhof dagegen nicht.

Zu diesem Zweck wird die Höhere Hotelfachschule inhaltlich bereits im kommenden Schuljahr den Erfordernissen angepasst, wenngleich dort die wirtschaftlichen, sprachlichen und gastronomischen Schwerpunkte erhalten bleiben sollen. Im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen den beiden Bildungseinrichtungen wird ein Koordinierungsabkommen geschlossen, damit die beiden aufeinanderfolgenden Studiengänge möglichst ineinander übergehen.

Dieses Gesamtstudium kombiniert ein wirtschaftswissenschaftliches Studium mit einem Branchenschwerpunkt, der auf Gesundheits- und Sporttourismus beruht, also jene Schwerpunkte, die derzeit in der Südtiroler Fremdenverkehrswirtschaft aufgrund der Gästenachfrage in den Mittelpunkt gestellt werden müssen, stellten die Gesprächspartner unisono fest. Die Praxiseinheiten an der Landeshotelfachschule Kaiserhof vervollständigen das Ganze insofern, als angehende Hotelmanagerinnen und –manager auch von Küche und Service Mindestkenntnisse brauchen. Somit scheint das gesamte Angebot ein idealer Ausbildungsweg für alle, die im Tourismus und v.a. im gastgewerblichen Tourismus eine Karriere ersten Ranges anstreben.

Am Mittwoch, 22. Februar 2017 findet um 15.00 Uhr an der Landeshotelfachschule Kaiserhof von Meran ein Informationsnachmittag bezüglich der zweijährigen Höheren Hotelfachausbildung für Maturanten statt. Wer daran interessiert ist am Info-Nachmittag teilzunehmen, sollte sich innerhalb Montag, 20.02.2017 per Telefon 0473/203205 oder Email an info@kaiserhof.it anmelden.

Foto: v.l.n.r.: Kaiserhofdirektor Paler, Uni-Innsbruck-Rektor Tilmann Märk, Koordinatorin Frieda Raich, Direktorstellertreter A. Erlacher und Wirtschaftsprofessor Gottfried Tappeiner
Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *