Esteri Ultime Notizie

Nachruf Pierre Brice „Adieu, mon Winnetou!“

7 Giugno 2015

Nachruf Pierre Brice „Adieu, mon Winnetou!“

Diese langen schwarzen Haare! Diese sanften Blicke! Pierre Brice war unser aller Winnetou. Für ihn war es die Rolle seines Lebens. Jetzt ist er im Alter von 86 Jahren gestorben.

Er war Fotomodell, Tänzer, Sänger, Verkäufer, Schauspieler und Schriftsteller.
Als Apachenhäuptling Winnetou eroberte er aber Millionen Herzen, nun ist der französische Schauspieler, der eigentlich Pierre Louis Baron de Bris hieß gestorben.

Er hatte eigentlich keine Lust, einen Indianer zu spielen, so hat Brice einmal erzählt, doch dann hat er die Figur mit eigenen Ideen ausgestattet, wie dem Blick in die Ferne oder der Armbewegung zur Begrüßung. “Der Schatz im Silbersee” war für ihn der Durchbruch.
Zehn Millionen Menschen haben den Film in Deutschland gesehen. In seinem Heimatland Frankreich hingegen war Brice kaum bekannt. Die Verbindung zu Deutschland war sehr eng, nicht nur wegen der Fans. Seine Frau Hella stammt aus Bayern.

Tatsächlich war Pierre Brice, der aus seinen konservativen Grundüberzeugungen nie ein Geheimnis gemacht hat, Unicef-Botschafter. Er hat Hilfsgüter nach Bosnien gebracht und für den Tier- und Artenschutz in Rumänien gekämpft. Die Franzosen haben ihn für seine Verdienste um die deutsch-französische Freundschaft zum Ritter der Ehrenlegion ernannt, die Deutschen haben ihn auch mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse geehrt.

Der geliebteste aller Indianer ist tot. Winnetou war sein Leben. Auch privat hat er die Ideale und Werte wie Freiheit, Menschenwürde und Toleranz seiner legendären Filmfigur vertreten. Das ist auch der Grund dafür gewesen, dass er fast 40 Jahre die berühmte Indianerfigur gespielt hat, so sagte er einmal.

Adieu, mon Winnetou! Mögest du in den ewigen Jagdgründen mit Lex Barker auf eure Blutsbrüderschaft anstoßen. Howgh.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *