Cultura & Società Ultime Notizie

Kunst

3 Settembre 2014

Kunst

Kunst wird manchmal als ein Luxus betrachtet, als etwas, das man sich zusätzlich leistet, nachdem z. B. die Grundbedürfnisse befriedigt sind. Doch „der Mensch lebt nicht vom Brot allein“ und Kunst in ihrer eigentlichen Bedeutung als etwas innerlich Empfundenes, das bewusst zum Ausdruck gebracht wird, ist nicht Anhängsel oder Luxus menschlicher Existenz, sondern ein wesentlicher Bestandteil des Menschseins von Anfang an, eine ursprüngliche Weise der Kontaktaufnahme mit der Wirklichkeit.

“Und das soll nun ‘Kunst’ sein?” hört man oft sagen. In der Postmoderne oft aber auch zurecht. Reicht schon ein Rahmen, ein Sockel oder ein Ausstellungsraum? Wo schon der Begriff “Kunst” selber ziemlich unklar ist, setzen wir mit dieser Sektion ganz kühn noch einen drauf:
Wir fragen uns nach “integraler Kunst”, d.h. Kunst, die von einem Menschen mit integraler Stufe der Selbstentwicklung hervorgebracht wird. Wie sieht dieses evolutionär neue Terrain der Entwicklung aus, gebrochen durch die Linse des Schönen, der Ästhetik und Kunst?
Eines ist gewiss: die theoretische Auseinandersetzung ist (nur) die Landkarte, Kunstproduktion oder Kunstgenuss sind das Terrain. Das eine soll das andere nicht ersetzen, sondern bereichern.

Kunstschaffende haben sich seit jeher dagegen verwehrt, sich in Diskussionen über die Bedeutung ihrer Werke zu verstricken. Gute Kunst spricht für sich selbst, jenseits von Worten, jenseits von Schweigen. Einfach ‘Das’.
Nutzen wir das Schöne und Erhabene großartiger Kunst weiterhin als einen Königsweg der Transzendenz und der Intimität mit dem Höchsten, doch lassen Sie uns möglichst gute Landkarten verwenden, um diese Zustände und Erfahrungen zu interpretieren.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *