Politica Ultime Notizie

Krise in der Baubranche

17 Settembre 2014

author:

Krise in der Baubranche

Laut ASTAT-Daten keine Erholung für die Bauwirtschaft in Sicht – Kapital und Bauwillige wären zum Teil vorhanden – politische Umsetzung zB. des Bausparens dauert zu lange!

Die jüngste Studie des Landesstatistikamtes ASTAT sieht die Baubranche weiterhin in der Krise festgefahren. Die Rückgänge bei Neubauten als auch bei Erweiterungen fallen laut vorliegenden Daten markant aus. Der Freiheitliche Landtagsabgeordnete Roland Tinkhauser fordert ein schnelles Handeln der Politik mit Blick auf die alarmierenden Signale aus der Bauwirtschaft.

Der Freiheitliche Landtagsabgeordnete Roland Tinkhauser untermauert, „dass das Bausparmodell, welches immer ein zentrales Freiheitliches Anliegen war und von der Landesregierung im vergangen Frühjahr gutgeheißen wurde, in die konkrete Umsetzungsphase zu bringen ist. Damit wäre der krisengeplagten Baubranche geholfen und Arbeitsplätze könnten gesichert werden. Der erhebliche Rückgang an Bauabschlüssen von 22,6 Prozent zwischen den Jahren 2012 und 2013 ist alarmierend.“

„Während im Jahr 2012 noch über 3 Millionen Kubikmeter in Südtirol verbaut wurden, lag der Wert im Jahr 2013 mit etwa 2,3 Millionen Kubikmetern bei abgeschlossenen Bauten deutlich darunter“, erklärt Tinkhauser. „In der Stadtgemeinde Bruneck wurden im abgelaufenen Jahr über 100.000 Kubikmeter an Kubatur verbaut. Die anderen Südtiroler Gemeinden lagen deutlich unter diesem Wert“, hebt Roland Tinkhauser hervor.

„Zwar wurden viele Bauprojekte in den letzten Jahrzehnten realisiert“, analysiert Tinkhauser, „sodass der Markt einen bestimmten Sättigungsgrad erreicht hat, aber darüber hinaus lassen sich andere Gründe für die Krise in der Baubranche festmachen. Die hohen Wohnungspreise und überzogene Mieten verschließen den jungen Menschen den Weg in die Selbstständigkeit und schmälern gleichzeitig die Auftragslage im Bausektor. Die monetären Mittel sind zum Teil vorhanden, Bauwillige sind vorhanden, die Wirtschaft wartet auf Aufträge, die politische Umsetzung aber dauert zu lange – siehe: Bausparen!“

 

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *