Italia Ultime Notizie

Notenbank revidiert nach Unten „Inflation in Italien weiter niedrig“

19 Luglio 2014

Notenbank revidiert nach Unten „Inflation in Italien weiter niedrig“

Die italienische Notenbank hat ihre Wachstumsprognose für Italien nach unten revidiert, so stol.it.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wird 2014 statt der bisher erhofften 0,7 Prozent nur um 0,2 Prozent zulegen, so heißt es in dem gestern veröffentlichten Quartalsbericht.

2015 sollte das BIP um 1,3 Prozent steigen. Die Aussichten für einen Wirtschaftsaufschwungs sind wegen internationaler Spannungen belastet.

Wegen der schwierigen Wirtschaftslage bleibt die Inflation in Italien niedrig. Diese dürfte im Gesamtjahr 2014 lediglich 0,4 Prozent betragen, geht aus den Bankitalia-Prognosen hervor.

Erst in der zweiten Jahreshälfte wird die italienische Wirtschaft die positive Auswirkung der Steuerentlastungen für Geringverdiener zu spüren bekommen, die die Regierung Renzi im Mai eingeführt hat.

Der italienische Industriellenverband Confindustria hat bereits im Juni seine Wachstumsprognosen für 2014 und 2015 nach unten revidiert.

Im laufenden Jahr rechnet Confindustria wie die Notenbank mit einem Wachstum des Bruttoinlandprodukts (BIP) von lediglich 0,2 Prozent. Im Dezember hatten die Confindustria-Experten noch ein Plus von 0,7 Prozent vorausgesagt.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *