Cronaca Ultime Notizie

„Anzeige wegen Unterbrechung eines öffentlichen Dienstes“

16 Luglio 2014

„Anzeige wegen Unterbrechung eines öffentlichen Dienstes“

Neun deutsche Touristen aus Esslingen, Pochlingen und Ostfildern im Alter zwischen 62 und 82 Jahren, die ihren Urlaub in Gröden verbrachten und von ihren Wanderungen müde waren, bestanden vor dem Chauffeur eines Linienbusses vehement darauf, dass er sie direkt bis zu ihrem Hotel in Plan de Gralba bringt, so südtirolnews.
Dieser Zwischenfall hat allerdings ein Nachspiel: Die Touristen wurden von den Carabinieri von St. Ulrich  wegen Unterbrechung eines öffentlichen Dienstes angezeigt.
Die Touristen, die sich im Besitz eines Fahrplans befanden, wussten, dass der Bus nur bis Plan fahren würde. Bevor sie in den Bus stiegen, sollen sie das Personal des Buskonzessionärs mehrmals gefragt haben, ob der Bus nicht doch auch etwas weiter in Plan de Gralba hält. Nachdem sie eine ausführliche Auskunft erhalten haben, gaben die Gäste zunächst nach und kauften sich ein Ticket.
Als es dann aber in Plan Endstation hieß und die anderen Passagiere ausstiegen, weigerte sich die Gruppe, den Bus zu verlassen. Obwohl auch der Chauffeur den Touristen im Vorfeld erklärt hat, wo die Fahrt endet, kam es trotzdem erneut zu einer Diskussion.
Am Ende sah sich der Busfahrer gezwungen, die Carabinieri zu verständigen. Durch die Auseinandersetzung kam es zu einer Verzögerung aller späteren Busverbindungen.
Auf die Touristen kommt hingegen eine neue Reise vermutlich im eigenen Auto zu: Sie müssen sich am Bozner Landesgericht für ihr Verhalten verantworten.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *