Cronaca Ultime Notizie

Kurioser Einsatz der Feuerwehr Klausen „80-jähriger Urlauber fast mit Auto über Böschung gestürzt“

5 Luglio 2014

Kurioser Einsatz der Feuerwehr Klausen „80-jähriger Urlauber fast mit Auto über Böschung gestürzt“

Ein kurioser Einsatz beschäftigte die Freiwillige Feuerwehr von Klausen am Donnerstagabend, so südtirolnews. Gegen 19.00 Uhr rückte die Feuerwehr aus, weil ein Fahrzeug beinahe die Böschung beim fünften Bildstöckl des Weges nach Kloster Säben hinuntergestürzt wäre.
Ein etwas älterer bundesdeutscher Urlauber wollte zum Kloster fahren, er hat zwar den Weg auf seiner Landkarte gefunden, das Durchfahrtsverbot aber übersehen. Auf die Frage, wie er es überhaupt auf den steilen Weg geschafft hat, erwiderte er:„Nie vom Gaspedal runtergehen“.

In einer steilen Kurve ist der Mann mit dem Auto zurück gerutscht und mit einem Rad über die Fahrbahn gekommen. Dabei hätte er durchaus die Böschung hinunterstürzten können, teilte die Feuerwehr von Klausen mit.
Mit dem Seilzug wurde der Pkw auf den Weg zurückgeholt. Allerdings scheute der Fahrer weitere Manöver. Ein Feuerwehrmann ist dann mit dem Wagen bis zur Burg Branzoll gefahren, wo der rund 80-Jährige dann wieder das Steuer übernommen hat.
Er gab den Feuerwehrmännern zum Dank 100 Euro, wollte dann aber immer noch das Kloster besichtigen. Die Feuerwehr von Klausen gab dem Mann den Rat, nach Pardell zu fahren und von dort aus zu Fuß hinzugehen.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *