Esteri Ultime Notizie

Judenfeindliche Äußerung „CDU-Ratsherr tritt zurück“

24 Luglio 2014

Judenfeindliche Äußerung „CDU-Ratsherr tritt zurück“

Ein Kommunalpolitiker im niedersächsischen Seesen hat nach dem Rachemord an einem Palästinenser einen antisemitischen Kommentar auf Facebook gepostet, so die Welt.de. Das kostete ihn nun sein Parteibuch und das Mandat.

Ein langjähriger CDU-Ratsherr aus Seesen in Niedersachsen ist über eine judenfeindliche Äußerung im Internet gestürzt. Der 62-jährige Werner Mroz hat sein Mandat niedergelegt und ist aus der Partei ausgetreten, sagte der CDU-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Rudolf Götz gestern.

Der Kommunalpolitiker ist damit einem Parteiausschluss zuvorgekommen. Der Ratsherr hat nach dem mutmaßlichen Rachemord an einem palästinensischen Jungen in Israel auf seiner Facebook-Seite “Juden sind scheiße” geschrieben, so sagte Götz. Der Ratsherr war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Einem Bericht der „Goslarschen Zeitung“zufolge bereut der 62-Jährige seinen Kommentar. Dieser sei eine Reaktion auf die Eskalation im Nahen Osten gewesen.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *