Cronaca Ultime Notizie

21-jähriger brutal zusammengeschlagen

10 Luglio 2014

21-jähriger brutal zusammengeschlagen

Am Bahnhof von Laas wurde Samstagnacht ein 21-jähriger Tschermser grundlos zusammengeschlagen, so südtirolnews. Wie das Tagblatt Dolomiten schreibt, sollen die beiden Gewalttäter aus Kastellbell-Tschars kommen.

Der 21-jährige Simon Rienzer aus Tscherms fuhr mit seiner Verlobten, deren Schwester und einer Cousine am späten Samstagabend mit der Vinschger Bahn nach Laas, um dort in ein Tanzlokal zu gehen.
Gegen 23.45 Uhr kamen die Vier am Bahnhof an. Beim Aussteigen musste der junge Mann, dem ein bisschen übel von der Fahrt war, rülpsen.
Daraufhin wurde er von einem Burschen angepöbelt und es kam zu einem kurzen Wortwechsel. Angeblich soll der Bursche plötzlich den Hals des 21-Jährigen umklammert haben. Dieser befreite sich aus dem Würgegriff, indem er seinem Gegenüber eine Ohrfeige verabreichte und mit einer Anzeige drohte. Daraufhin ließ der Bursche von ihm ab.
Als sich die Vier wieder auf den Weg in die Disco machten, wurde Rienzer plötzlich von einem anderen jungen Mann von hinten angegriffen und zu Boden gerissen. Er schlug mit dem Kopf auf den Asphaltauf und verlor das Bewusstsein. Dann schlugen die zwei Angreifer auf ihn ein.
Die Begleiterinnen Rienzers gingen mit ihren Händen und Handtaschen auf die beiden Burschen los und konnten sie schließlich vertreiben. Erst nach zehn Minuten erlangte der 21-jährige Rienzer wieder das Bewusstsein.
Sie begaben sich daraufhin ins Meraner Spital, wo Rienzers Verletzung zunächst bagatellisiert worden ist. Erst als sich sein Zustand zu Hause verschlechtert hat und Rienzer wieder in die Erste Hilfe des Meraner Krankenhauses gefahren ist, hat man die nötigen Untersuchungen gemacht und ein Schädelhirntrauma, Verletzungen an den Ohren, die noch nicht genau bestimmbar sind, Gesichtsverletzungen und Prellungen am ganzen Körper festgestellt, erklärte die Mutter des Opfers gegenüber den „Dolomiten“.

Simon Rienzer liegt seitdem im Meraner Krankenhaus. Laut seiner Mutter wiegen die seelischen Verletzungen aber schwerer. Ihr Sohn kann kaum schlafen, er ist sehr sensibel. Die Verlobte des 21-Jährigen leidet seit dem Vorfall unter Panikattacken.
Die in diesen Tagen geplante Hochzeit der beiden musste vorerst verschoben werden.

Bei den Carabinieri in Tscherms wurde indes Anzeige gestellt. Bei den beiden Angreifern soll es sich um zwei Burschen aus Kastelbell-Tschars handeln. Einer der beiden soll 17 Jahre alt sein.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *