Italia Ultime Notizie

Forscher entdecken Grab von Vlad III., genannt Dracula

12 Giugno 2014

Forscher entdecken Grab von Vlad III., genannt Dracula

Estländische Forscher wollen das Grab des berüchtigten „Graf Dracula“ in Süditalien entdeckt haben., so stol.it
Wochenlang haben Forscher aus Tallinn die Straßen und Winkel Neapels nach dem Grab des rumänischen Adeligen gesucht, so berichten italienische Medien.
Sie haben in Dokumenten Hinweise darüber gefunden, dass sich das Grab von Vlad III., genannt Dracula, in Neapel befindet soll.
Fündig wurde die Gruppe von Forschern laut eigenen Angaben auf dem Platz Santa Maria La Nuova.

Sie verglichen einen sich dort befindlichen Grabstein mit Zeichnungen aus dem 15. Jahrhundert und sind sicher: „Alle Zeichen deuten darauf hin: Dies ist Graf Draculas letzte Ruhestätte.“

Laut italienischen Medien fehlt nur noch die offizielle Bestätigung dieser spektakulären Entdeckung.

Vlad III. lebte und herrschte im 15. Jahrhundert im heutigen Rumänien.

Es wird vermutet, dass der irische Schriftsteller Bram Stoker Vlad III. als Vorbild für seine Romanfigur Graf Dracula verwendet hat.

Der Herrscher der damaligen Walachei war berüchtigt für seine Grausamkeit und soll eine Vorliebe für Hinrichtungen durch Pfählung gehabt haben.

Seinen Beinamen Dracula leitet sich wohl von der Mitgliedschaft seines Vaters Vlad II. Dracul im Drachenorden des Kaisers Sigismund ab.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *