Cronaca Ultime Notizie

CDU-Generalsekretär Peter Tauber tourt durch Bozen

28 Giugno 2014

CDU-Generalsekretär Peter Tauber tourt durch Bozen

Er bekleidet hinter der “Chefin” das wichtigste Amt der konservativen Regierungspartei in Deutschland. Wie die Kanzlerin verbringt er ein paar freie Tage in Südtirol. CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat sein Wahlkampfteam zum Dankeschön für die Kampagne zur Bundestagswahl 2013 nach Bozen geführt. Eine Reise (fast) ohne Politik.

Kanzlerin Angela Merkel schätzt an Südtirol bekanntlich die Natur, die Berge und die Ruhe. Der Historiker Peter Tauber interessiert sich für Geschichte, Brauchtum und Eigenart. Der Bundestagsabgeordnete und CDU-Generalsekretär vermag es, Begeisterung auf Mitstreiter bzw. sein Umfeld zu übertragen. Fast jede Rede in Berlin, in seinem hessischen Wahlkreis oder eben auch in Bozen beendet der Reserveoffizier der deutschen Bundeswehr deswegen heute noch mit einem jubelnden “Hurra!”.

Pünktlich zum Deutschland-Spiel bei der Fußball-WM ist seine Truppe am Donnerstag nach Bozen gekommen und erlebte Deutschlands Müller-Sieg beim Public Viewing im Herzen der Talferstadt.

Gestern folgte dann der Rundgang durch das historische Bozen, die alte Handelsstadt an der Grenze zwischen deutschem und italienischen Kulturraum, und ein Besuch auf Schloß Runkelstein. Bis dann am Abend Peter Tauber selbst direkt aus Berlin nach Bozen kam. Der Bundestag hat am Freitag noch das Haushaltsgesetz für 2015 genehmigt. Bei einem gemütlichen Abend im Schützenheim Gries lernen die CDUler Südtirols abwechslungsreiche Geschichte kennen. Historikerin Margareth Lun erklärte ihnen Bedeutung und Sinn des Herz-Jesu-Festes oder der Bergfeuer.

Landeskommandant Elmar Thaler und sein Geschäftsführer im Südtiroler Schützenbund, Florian von Ach – der als Taubers ehemaliger Bundeswehrkamerad den Besuch in Bozen erst eingefädelt hat, überreichte dem Generalsekretär auch eine Schrift zur Landesgeschichte. “Die Schützen kämpfen immer noch für die Freiheit des Landes. Wie zur Napoleonischen Zeit schauen wir heute dabei auch auf andere Völker mit denselben Anliegen wie Katalanen oder Schotten. Im Gegensatz zu damals brauchen wir dazu heute zum Glück nur mehr die Waffen des Geistes”, sagt Thaler. Und Generalsekretär Tauber pflichtet bei: Der Wille zur Freiheit hat eine unglaubliche Kraft entwickelt, sagte Tauber mit Blick auf die jüngste deutsche Geschichte, “aber die Menschen in Europa haben gelernt, Probleme nicht mehr im Kampf, sondern im Gespräch zu lösen”.

Heute trifft die CDU-Delegation das offizielle Südtirol. Landeshauptmann Arno Kompatscher und EU-Abgeordneter Herbert Dorfmann, SVP-Obmann Philipp Achammer und der neue Parteisekretär Manuel Massl, Stadträtin Judith Kofler-Peintner oder Fraktionssprecher Dieter Steger empfangen die CDU-Delegation zum Frühschoppen. Es geht dabei auch um Politik, die EU, die Kanzlerin oder Italien. Tauber ist auch im Kurzurlaub ein aufmerksamer Zuhörer.

Der SVP-Ortsobmann von Bozen, Rainer Steger, selbst leidenschaftlicher Bergsteiger, führt die CDU-Abordnung heute noch auf eine Bergwanderung bevor Peter Tauber und seine Mitarbeiter morgen an den Herz-Jesu-Feierlichkeiten in Bozen teilnehmen werden. “Bin schon gespannt wie das wird. Hier in Bozen ist es schön”, sagt Peter Tauber.Morgen nimmt die CDU-Delegation dann bei einem Fest zum Entzünden der traditionellen Herz-Jesu-Feuer im Unterland teil. Hurra!

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *