Cronaca Ultime Notizie

Betrug an Arbeitern in Baugewerbe. Eingabe bei der Finanzwache

27 Giugno 2014

author:

Betrug an Arbeitern in Baugewerbe. Eingabe bei der Finanzwache

„Die momentane Beschäftigungskrise kann von Personen ohne Skrupel auch zum Schaden von Menschen in Schwierigkeiten genutzt werden“. Davor warnt Stefano Parrichini, Sekretär der Fachgewerkschaft Bau im Agb/Cgil, der auf Betrügereien an Arbeitssuchenden im Baugewerbe aufmerksam macht.

„In den letzten Tagen haben wir verschiedene Anrufe von arbeitslosen Bauarbeitern erhalten. Dabei stellte man Fragen zu angeblichen Firmen mit Sitz in Südtirol, die im Internet eine Beschäftigung im Ausland anbieten und zwar gegen Bezahlung von 37 Euro, die auf alle Fälle vor der Anstellung erfolgen muss, um nicht genauer definierte Spesen zu kompensieren“, so der Sekretär.

“Aufgrund unserer Kontrollen haben wir festgestellt, dass verschiedene Firmen nicht einmal eingetragen sind, oder zum Teil bereits liquidiert wurden bzw. aus anderen Gründen nicht mehr aktiv sind. Nachdem wir festgestellt haben, dass nach der Einzahlung des Betrages niemand am Telefon geantwortet hat, haben wir eine Eingabe bei der Finanzwache und der Postpolizei eingebracht, um die Personen auf Arbeitssuche vor Betrügereien zu schützen und somit zu verhindern, dass jemand auf deren Rücken sich bereichert“, erläutert Parrichini.

„Die Gewerkschaft bittet alle Personen, die sich auf Webseiten mit derlei Angeboten einloggen, unsere Büros anzurufen, bevor Einzahlungen getätigt werden. Grundsätzlich kann man aber sagen, dass seriöse Firmen niemals Vorauszahlungen   bei Einstellungen verlangen“, bekräftigt abschließend Parrichini.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *