Cronaca Ultime Notizie

Zwei Schwangere und zwei Zwölfjährige mit Einbruchswerkzeug bei Kontrolle festgenommen

19 Maggio 2014

Zwei Schwangere und zwei Zwölfjährige mit Einbruchswerkzeug bei Kontrolle festgenommen

In ganz Italien steigt die Zahl der Wohnungseinbrüche an, so auch in Südtirol, südtirolnews. Die Ordnungshüter sind sehr darum bemüht dem Phänomen entgegenzutreten und konnten heute Mittag einen Erfolg verbuchen. Polizeibeamte haben gegen 8.00 Uhr am Bozner Bahnhof vier Nomaden rumänischer Herkunft, die aus einem Regionalzug aus Norditalien stiegen, gestoppt und einer Kontrolle unterzogen.

Dabei stellte sich heraus, dass die beiden Zwölfjährigen Handschuhe, einen Schraubendreher sowie zwei Plastikplatten bei sich trugen. Letzteres wird  auch von Schlüsseldiensten verwendet.

Ihre beiden 20-jährigen Begleiterinnen, beide schwanger, wurden ebenfalls überprüft. Bei einer Begleiterin handelt es sich um Velcovic Sabrina. Gegen sie liegt ein Haftbefehl aus Trient vor. Sie soll für einen Diebstahl in Sterzing im Jahr 2009 sowie mehrere Diebstähle in Trient verantwortlich sein. Die 20-Jährige Frau wurde umgehend festgenommen und ins Gefängnis gebracht. Sie muss nun eine Strafe von drei Jahren und elf Monaten antreten.
Gegen ihre Mitbegleiterin wird derzeit noch ermittelt. Sie steht im Verdacht, vor wenigen Wochen für einen versuchten Einbruch in der Silbergasse in Bozen verantwortlich zu sein. Dabei wurde sie von einer Überwachungskamera gefilmt. Allerdings sind die Bilder so unscharf,  betonte die Polizei heute auf einer Pressekonferenz, dass es eine weitere Überprüfungen geben soll. Die beiden erst zwölfjährigen Kinder wurden wieder frei gelassen.

Polizeiangaben zufolge gehen viele dieser Wohnungseinbrüche auf das Konto von so genannten „Pendler-Dieben“. Diese Diebe reisen am Vormittag von Oberitalien aus in die Landeshauptstadt, weil  Bozen als reiche Stadt gilt. Dabei haben sie kein klares Ziel oder keine bestimmte Zone auf die sie es abgesehen haben. Allerdings sind sie sehr versiert darin, geeignete Einbruchsobjekte auszuspähen, erklärte die Polizei heute Nachmittag.
Verbindungen zum Uhren- und Schmuckdiebstahl in der Guntschnastraße gibt es keine. Dies IST ein ganz anderes Kriminalitätslevel.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *