Cultura & Società Ultime Notizie

„Die Kraft der Kunst“

29 Maggio 2014

„Die Kraft der Kunst“

Die Vortragsreihe „artiparlando“, welche die Freie Universität Bozen (Fakultät für Design und Künste) und Museion zusammen organisieren, bringt am kommenden Dienstag, den 3. Juni, um 20 Uhr eine Begegnung mit dem deutschen Philosophen Christoph Menke.

Menke ist seit 2009 Professor für Philosophie an der Universität Frankfurt a. M. und gilt als einer der wichtigsten Vertreter der dritten Generation der „Frankfurter Schule“, so stol.it.
„Noch nie in der Moderne gab es mehr Kunst, war die Kunst sichtbarer, präsenter und prägender in der Gesellschaft als heute“, mit diesen Worten eröffnet der Philosoph sein 2013 erschienenes Buch „Die Kraft der Kunst“. Kunst ist eine der vielen Kommunikationsformen, die die heutige Gesellschaft ausmachen, und zugleich ein Mittel im ökonomischen Verwertungsprozess. Trotz oder gerade angesichts dieser Omnipräsenz der Kunst diagnostiziert Menke einen Verlust dessen, was er als „Kraft“ der Kunst bzw. des Ästhetischen bezeichnet.

In seinem Vortrag definiert er die ungeformte, „anarchische“ Kraft, der die Kunst entspringt. In diesem Zusammenhang spricht er auch über das grundsätzlich problematische Verhältnis dieser „Kraft“ zu Kulturinstitutionen, in denen die Kunst gebändigt zu werden droht.

Bei diesem artiparlando-Termin wird auch kurz die Publikation der artiparlando-Vorträge 2011/12 vorgestellt.

Artiparlando
Dienstag, 3. Juni, 20 Uhr
Christoph Menke, Die Kraft der Kunst

Museion Passage
Dantestr. 6, Bozen
In deutscher Sprache. Der Eintritt ist frei.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *