Politica Ultime Notizie

Termin für „Einsparung beim Lehrpersonal“ um drei Jahre verschoben

22 Aprile 2014

Termin für „Einsparung beim Lehrpersonal“ um drei Jahre verschoben

Personallandesrätin Waltraud Deeg hat bei ihren ersten Austausch mit den Schulgewerkschaften  über Themen des Lehrpersonals der Grund-, Mittel- und Oberschulen in Bozen und über ihre Ziele gesprochen, stol.it.
“Allen Beteiligten ist es ein Anliegen, den Unterricht mit den Kindern und Jugendlichen als Kernauftrag der Lehrpersonen stärker in den Mittelpunkt zu rücken”, so Deeg. Der Bildungslandesrat Philipp Achammer war ebenfalls dabei.
Die Entlastung des Lehrpersonals von bürokratischen Erfordernissen ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung. Vorrangig soll auch das Thema der Finanzierung der Tätigkeiten für Aufholkurse angegangen werden, erklärte die Landesrätin. Ein weiterer Schwerpunkt wird in den kommenden Monaten auf die Finanzierung der Gehaltsprogression für das Lehrpersonal für das Jahr 2012 gelegt werden.
“Ein Thema, welches unter den Nägeln brennt, ist auch die Verfügbarkeit von Personalressourcen für den Unterricht”, so Landesrätin Deeg.
“Angesichts der steigenden Anforderungen ist es uns gelungen, den Termin für die vorgesehene dreiprozentige Einsparung beim Lehrpersonal um drei Jahre von 2015 auf 2018 zu verschieben”, so die Landesrätin, die von einer deutlichen Erleichterung spricht. “Eine Personalaufstockung, wie sie zum Teil gefordert wird, ist allerdings nicht möglich”, erklärt Landesrätin Deeg.
Mittelfristig möchte man sich auf die Bereiche Arbeitszeit und Dienstrecht der Lehrpersonen konzentrieren. Zudem steht die Ausarbeitung eines einheitlichen Vertrags für die Lehrpersonen sämtlicher Schulen allgemeiner sowie berufsbildender Art an.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *