Cultura & Società Ultime Notizie

Sinicher Porträts gestern und heute

30 Aprile 2014

author:

Sinicher Porträts gestern und heute

Das Kulturreferat der Stadtgemeinde Meran veralstaltet in Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Landesarchiv eine Ausstellung historischer Fotografien von Sisto Sisti und heutiger Aufnahmen des Fotoclub Immagine. Eröffnung am 8. Mai um 18:00 Uhr im ehemaligen Dopolavoro in Sinich. 

Das Projekt – Die Sinicher Bevölkerung wird im Rahmen dieser Ausstellung vom 9. bis 25. Mai die Gelegenheit haben, sich einige hundert historische Fotos von Sisto Sisti, die zwischen den 1930er und 1950er Jahren in Sinich aufgenommen wurden, anzusehen. Es wird ihr damit eine Möglichkeit geboten, sich in der Vergangenheit von Sinich wiederzufinden. Vielleicht können die SinicherInnen die abgebildeten Gesichter wiedererkennen, vielleicht erinnern sie sich an das Jahr der Aufnahmen oder an den Ort, an dem die Bilder entstanden sind. All diese Informationen werden dem Landesarchiv bei der laufenden Katalogisierung der Bilder hilfreich sein.

Die vier Ausstellungsorte – Die Fotoalben mit den Bildern sind in vier Sinicher Einrichtungen ausgestellt: in der Bibliothek, im ehemaligen “Dopolavoro”, in der Grundschule Giovanni XXIII und im Pfarrzentrum. An jedem Ausstellungsort wird ein besonderer Aspekt des Sinicher Alltags dargestellt. Wer Informationen zu den Fotos geben kann, kann sich damit an das Personal der Bibliothek in Sinich wenden. Öffnungszeiten: von Montag bis Freitag von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr, Samstag und Sonntag von 10:00 Uhr bis 12.30 Uhr und von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Weitere Fotografien werden auch an folgenden Orten ausgestellt: Apotheke Amatori, Vittorio-Veneto-Platz 9, Sinich; Bar Turismo, Reichstraße 72, Sinich; Meraner Rathaus, Lauben 192 (Foyer im 1. Stock).

Sisto Sisti -Der mit dem Arbeitsverdienstorden ausgezeichnete Sisto Sisti hat von den 1930er Jahren bis in die Nachkriegszeit als Fotograf des Freizeitvereins der Montecatini-Werke alle Tätigkeiten und Initiativen für die Arbeiter und für die Bevölkerung von Sinich auf seinen Bildern festgehalten. Der gesamte fotografische Bestand wird im Landesarchiv in Bozen aufbewahrt.

Im Bild (von links): Paolo Valente, Kurator der Ausstellung, und Vizebürgermeister Giorgio Balzarini.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *