Cultura & Società Ultime Notizie

MARTIN BLAAS „REDETALENT 2014“ DES 12. SÜDTIROLER REDEWETTBEWERBS

13 Aprile 2014

MARTIN BLAAS „REDETALENT 2014“ DES 12. SÜDTIROLER REDEWETTBEWERBS

Sehr Ausdrucksstark und wortgewandt präsentierten sich die Teilnehmer des 12. Südtiroler Redewettbewerbs der Jury und dem Publikum, stol.it. Das Redetalent 2014 kommt dieses Mal aus Meran. Für die besten Redner des Landes geht es nun mit dem Segelflieger in die Luft.

Die sprachbegabten Teilnehmer zwischen 14 und 35 Jahren stellten gestern im Raiffeisenhaus in Bozen ihr Talent unter Beweis.

Während bei der „Klassischen Rede“ 14 Teilnehmer mit einer vorbereiteten Rede ans Rednerpult traten, überzeugten bei der „Spontanrede“ zwölf Teilnehmer die Jury. In der Kategorie „Präsentation“ nutzten vier Teilnehmer die Möglichkeit ihre Rede mit Einsatz neuer Medien zu gestalten. Der Gesamtsieger und somit das „Redetalent 2014“ ist Martin Blaas und kommt aus Meran.

Keine leichte Aufgabe für die Jury, bestehend aus Dietmar Prantl, Bernadette Wildauer, Barbara Raich, Franz Tutzer, Elisabeth Wenter und Hans Paulmichl – (Jury „Präsentation“ und „Spontanrede“) sowie Martina De Zordo, Marianne Kasseroler, Andreas Mair am Tinkhof, Michael Deltedesco, Natalie Thaler und Renate Sigmund (Jury „Klassische Rede“).

Bei den „Klassischen Reden“ setzte sich in der Kategorie der Jahrgänge 1999-1996 Priska Reichhalter aus Jenesien mit dem Thema „Schnell oder langsam“ als Siegerin durch.

In der Kategorie 1995-1979 glänzte Martin Blaas aus Meran mit seinem Thema „Klo“.

Bei der Spontanrede überzeugte in der jüngsten Kategorie der Jahrgänge 1999 – 1996 Julia Prousch aus Bruneck mit dem Thema „Ein Europa: Wozu braucht es Nationalstaaten?“.

Bei den Jahrgängen 1995 – 1979 ist Cilli Mittelberger aus Unterinn eine Klasse für sich und sicherte sich mit dem Thema „Mein Beitrag für die Umwelt“ den ersten Platz. In der Kategorie „Präsentation“ überzeugte erneut Redetalent Martin Blaas aus Meran mit dem Thema „Redewettbewerb“.

Alle fünf Gewinner können sich über einen Segelflug über Südtirol von ProAlps und ein Rhetorikseminar mit einem renommierten Rhetoriktrainer freuen.

Die Zweit- und Drittplazierten freuten sich über Einkaufsgutscheine von Sportler und Athesia.

Bank The Future von Raiffeisen übergab den jüngsten Siegern Gutscheine, welche bei einem der Bank The Future – Vorteilspartner eingelöst werden können.

Neben dem Raiffeisenverband unterstützten das Amt für Jugendarbeit, die Abteilung für die land-, forst- und hauswirtschaftliche Berufsbildung, die Autonomen Provinz Bozen, Amonn Office, ProAlps, die Firma Profanter, Backhaus Hackhofer und das Beratungs- und Trainingsunternehmen keytrain den 12. Südtrioler Redewettbewerb.

Foto: N. S. Tageszeitung

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *