Cronaca Ultime Notizie

Hans Kammerlander „Staatsanwaltschaft ermittelt wegen fahrlässiger Tötung“

29 Aprile 2014

Hans Kammerlander „Staatsanwaltschaft ermittelt wegen fahrlässiger Tötung“

Nach dem Verkehrsunfall des Südtiroler Extrembergsteigers Hans Kammerlander Ende November 2013, bei dem der 21-Jähriger Renè Eppacher aus Rein in Taufers ums Leben gekommen ist, belastet ein nun vorliegendes technisches Gutachten zum Unfallhergang den Alpinisten, südtirolnews.

Der Leitende Staatsanwalt, Guido Rispoli, sagte gestern, dass die “schwerwiegenden Verschuldungsindizien” bestätigt worden sind. Diese sind bereits aus dem Unfallbericht der Carabinieri ersichtlich, so heißt es seitens der Bozner Staatsanwaltschaft. Das Gutachten ist gestern hinterlegt worden. In den kommenden Tagen wird sich die zuständige Staatsanwältin aber genauer mit dem Inhalt befassen. Nähere Angaben zu dem Fall wollte die Staatsanwaltschaft noch nicht machen.

Das Gutachten soll erwiesen haben, dass Kammerlander mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten und drei Autos gestreift hat, bevor er mit dem Wagen des Opfers kollidierte. Wenige Tage nach dem Unfall hat eine Laboruntersuchung ergeben, dass der Extrembergsteiger mit 1,48 Promille Alkohol im Blut unterwegs gewesen ist. Der von der Staatsanwaltschaft mit dem Gutachten beauftragte Ingenieur und Mathematiker Antonio Pietrini äußert sich nicht zur Geschwindigkeit, mit der die betroffenen Fahrzeuge unterwegs waren.

Die Staatsanwaltschaft hat bereits kurz nach dem Unfall die Ermittlungen aufgenommen. Staatsanwältin Daniela Pol ermittelt jetzt wegen fahrlässiger Tötung. Auf Grundlage des Gutachtens wird erwartet, dass sie in den nächsten Wochen Anklage erheben wird.

Der Unfall hat sich am 26. November auf der sogenannten “Uttenheimer Länge” zwischen Uttenheim und Mühlen in Taufers im Südtiroler Pustertal ereignet. Unmittelbar nach dem Crash hieß es noch, dass der 21-Jährige gegen 19.00 Uhr mit seinem Wagen ins Schleudern geraten ist, drei entgegenkommende Autos gestreift hat und schließlich frontal gegen den Kleinbus Kammerlanders geprallt ist. Für den jungen Mann kam jedoch jede Hilfe zu spät. Vier weitere am Unfall beteiligte Personen wurden leicht verletzt.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *