Politica Ultime Notizie

Gemeindewahl Bruneck: Demokratisches Armutszeugnis

18 Aprile 2014

author:

Gemeindewahl Bruneck: Demokratisches Armutszeugnis

Gerd Corradini und Matthias Hofer, die Spitzenkandidaten der Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT für die Gemeinderatswahlen in Bruneck, beanstanden das wiederholte Abreißen von Wahlplakaten durch Unbekannte. Dies komme einem demokratischen Armutszeugnis gleich und werde von beiden Kandidaten auf das Schärfste verurteilt.

Wie bereits schon vor den Landtagswahlen 2013, werden die Wahlplakate der Bewegung an der sogenannten Kapuzinermauer in Bruneck mutwillig heruntergerissen. Während die Plakate aller anderen Parteien erfreulicherweise verschont bleiben, haben es der, oder die Übeltäter ausschließlich auf die Aushänge der SÜD-TIROLER FREIHEIT abgesehen. Gerd Corradini und Matthias Hofer gehen davon aus, dass die Unbekannten mit diesen Aktionen der Bewegung bewusst Schaden zufügen wollen. Vorerst wird von einer Anzeige abgesehen, sollten sich in den nächsten Tagen weitere Attacken auf die Wahlplakate ereignen, schließen Corradini und Hofer nicht aus, rechtliche Schritte gegen die Unbekannten einzuleiten.

Wahlplakate herunterreißen ist kein Kavaliersdelikt. Den Tätern sei bewusst, dass dies einer schwerwiegenden Straftat gleichkommt und mit Freiheitsstrafen bis zu 2 Jahren geahndet wird, schließen Gerd Corradini und Matthias Hofer.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *