Politica Ultime Notizie

THEINER UND STOCKER SOLLEN ZURÜCKTRETEN

15 Marzo 2014

THEINER UND STOCKER SOLLEN ZURÜCKTRETEN

Die SVP-Wirtschaft sieht in Richard Theiner und Martha Stocker die Hauptschuldigen für den Rentenskandal, so Tageszeitung Online.

Auch Gerhard Brandstätter, Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses der Volkspartei, spielte am Freitag Feuerwehr. Er bemühte sich nach der Sitzung, den Unmut der 25 Anwesenden in eine glatte Form zu bringen: „Wir haben sachlich diskutiert, es braucht eine rasche Entscheidung zur Rentenregelung und eine Kehrtwende in der Partei , sonst droht eine Spaltung”.
Dabei sind die Positionen der Wirtschaft in der SVP wesentlich radikaler. Viele sehen in Obmann Richard Theiner und Martha Stocker die Hauptschuldigen für die Renten-Affäre. Stocker, weil man sie für die eigentliche Architektin der Vorschuss-Geschichte hält („Rosa Thaler ist lediglich dafür benutzt worden”, so ein hoher Vertreter des Wirtschaftsflügels), Theiner, weil er nicht genug hingeschaut hat.
„Theiner und Stocker sollen zurücktreten”, sagt ein SVP-Wirtschaftsvertreter, der selbst in der Parteileitung vertreten ist. Dem Obmann und seiner Stellvertreterin wird ebenso vorgeworfen, die Durchführungsbestimmungen zum Rentenvorschuss-Beschluss weiterhin zurückzuhalten.

Der SVP-Wirtschaftsflügel stellt sich hingegen gegen den zweiten Obmann-Stellevertreter Thomas Widmann, der bei der gestrigen Sitzung anwesend war. Er hält sich offenbar für unschuldig in dieser Affäre und könnte die Rentenkrise dazu nutzen, verlorenes Territorium zurückzugewinnen. Widmann wollte gestern zu seinem Statuts und der für 24. März angekündigten Vertrauensfrage keine Stellungnahme abgeben.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *