spalla

DIE NEUE INTERNET-APOKALYPSE

1 Febbraio 2014

DIE NEUE INTERNET-APOKALYPSE

InternetDie reichsten 1% von uns bestimmen nun bald was wir alle im Internet sehen. Das wäre die Apokalypse des Internets, wie wir es kennen. Die Gründer des World Wide Web haben es als Datenautobahn für jedermann vorgesehen, doch auch dieses demokratische Versprechen wurde nun gebrochen.

Die Gemeinschaft hat auf diese Vision aufgebaut, übers Netz Korruption bekämpft, Menschenleben gerettet und mit Unterstützung von Bürgern Hilfsleistungen in Krisengebiete gebracht. Doch nun sind die USA und die EU kurz davor, den reichsten Unternehmen schnellen Zugriff auf Netzinhalte zu geben, während alle anderen zahlen müssen oder ausgebremst werden. Auch Avaaz.org ist in seiner Fähigkeit bedroht. 
Auf beiden Seiten des Atlantik werden die Entscheidungen jetzt gefällt. Doch technische Innovatoren, Verfechter der Redefreiheit und die besten Web-Firmen wehren sich. 
Bislang kamen Verbesserungen im Internet allen von uns zugute. Politiker nennen dies “Netzneutralität”. Es war rechtlich geschützt, bis ein Gerichtshof in den USA die Gesetze vor kurzem gekippt hat. Nun droht das Europaparlament mit Verordnungen, die Internetdienstanbietern das Recht geben, das Netz zu zerlegen und unseren Zugang zu kontrollieren, indem sie Internetseiten, die nicht zahlen, verlangsamen oder uns für den Besuch zur Kasse bitten.
Doch wir können dies verhindern. Zuerst präsentieren wir unsere riesige Petition heute auf einer Sitzung in den USA, bei der entschieden wird, ob der Internetschutz wieder hergestellt wird. Dann senden wir ein starkes Lobby-Team zum EU-Parlament, um sicherzustellen, dass die Ausschüsse der Bevölkerung zuhören. Das ist der erste große Schritt, um auf diesem Gebiet in den nächsten Monaten Erfolge zu verzeichnen.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *