Cronaca

Eine Ära geht zu Ende

8 Gennaio 2014

Eine Ära geht zu Ende

Durnwalder 1

Luis Durnwalder wird zum letzten Mal die Sitzung der Landesregierung leiten. Aufgeregt ist er aber keineswegs.  Bei der Wahl seines Nachfolgers kann er leider nicht dabei sein, so Tageszeitung online.

Luis Durnwalder ist nun gerade dabei, die Stühle seines Büros zu räumen. Danach stehen mehrere Interviews und der Besuch einer Delegation aus Burkina Faso an. Im Anschluss trifft er noch die Präsidenten der Bezirksgemeinschaften und stattet der Laimburg einen Besuch ab. Abends um 20:10 Uhr steht noch ein Fernsehauftritt an. Ja, sein Terminkalender ist immer noch voll. Aber das schafft er alles. 
Nein, aufgeregt ist Luis Durnwalder keineswegs bei seiner letzten Sitzung die morgen stattfindet. Die letzte wird wie die erste sein, nur die Inhalte werden anders sein. Deshalb ist er überhaupt nicht aufgeregt. Warum auch?, so Luis Durnwalder. 
An diesem Tag geht eine Ära zu Ende. Sicher ist es etwas Besonderes, wenn man nach so vielen Jahren zum letzten Mal sein Amt ausübt. Danach beginnt für ihn eine neue Zeit. Es gibt keine lange Tagesordnung mehr. Auf dem Programm stehen ungefähr 60 Punkte. Es geht darum, ein Zwölftel des letzten Haushalts zu verabschieden, Anpassungen an den für Finanzen vorzunehmen und verschiedene Verwaltungsdinge zu diskutieren. Auch ein Antrag der BBT-Gesellschaft liegt vor, die die Anpassungsarbeiten an der Franzensfeste übernehmen würde, so Tageszeitung online. 
Luis Durnwalder kann auf rund 1.000 Sitzungen als LH zurückblicken. Insgesamt sind die Sitzungen aber  immer ohne große Konflikte abgelaufen. 99 Prozent der Entscheidungen wurden einstimmig gefällt, nur bei einem Prozent der Abstimmungen gab es eine oder mehrere Gegenstimmen. 
Stolz ist Luis Durnerwalder. auf die Maßnahmen, die er Mitte der 90er Jahre mit der römischen Regierung ausgehandelt hat. Da gab es ein langes Hin und Her, aber am Ende konnten wichtige Entscheidungen wie das Mailänder Abkommen durchgesetzt werden. Sein erste Unterschrift überhaupt als Landeshauptmann war jene zur vierspurigen Fahrbahn auf der MeBo. Als Landesrat für Landwirtschaft hatte er sich noch für die überbreite zweispurige Fahrbahn eingesetzt, musste dann aber erkennen, dass die vierspurige Fahrbahn besser ist. Manchmal war es ein Mordskampf, so Tageszeitung online.
Bei der Wahl von Arno Kopatscher ist er nicht dabei, er wurde dazu auch nicht eingeladen. Luis Durnwalder könnte zwar als Zuschauer hingehen, aber er weiß wie so eine Wahl abläuft.
Am Nachmittag findet die offizielle Amtsübergabe statt. Dann beginnt sein neuer Lebensweg.

 

 

 

 

 

 

 

 

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *