spalla

Zweisprachige Polizeibeamte sollten in Südtirol bleiben

24 Dicembre 2013

author:

Zweisprachige Polizeibeamte sollten in Südtirol bleiben

Sarah Gambardella

SÜD-TIROLER FREIHEIT bedauert Versetzung von Sarah Gambardella

Die SÜD-TIROLER FREIHEIT bedauert die Versetzung von Sarah Gambardella, die für den Einsatz des Streifenwagendienstes in Südtirol verantwortlich war, nach Rom. Die Polizeibeamte, die eine deutsche Mutter hat, spricht fließend Hochdeutsch und ist damit eine der wenigen höheren Beamten in der Bozner Quästur, die zweisprachig ist.

Wenn die wenigen Polizeibeamten, die über deutsche Sprachkenntnisse verfügen, von Südtirol abgezogen werden, wird die Zweisprachigkeitspflicht bei der Polizei immer nur toter Buchstabe bleiben, so Roland Lang.

Gerade in der heutigen Zeit, wo die öffentliche Sicherheit auch in Südtirol immer mehr gefährdet ist, braucht es eine gute Zusammenarbeit zwischen Bürger und Ordnungskräften. Sprachbarrieren sind hierzu sicher nicht förderlich, teilt Roland Lang mit.
Foto: Dolomiten/ Stol

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *