Cronaca

Informationsveranstaltung der Handelskammer Bozen zum Thema Unternehmensnetzwerke

17 Dicembre 2013

author:

Informationsveranstaltung der Handelskammer Bozen zum Thema Unternehmensnetzwerke

Informationsveranstaltung der HandelskammerDer Innovationsservice der Handelskammer Bozen begleitet Südtiroler Unternehmen bei der Anbahnung und Bildung von Kooperationen. 

In der Handelskammer fand zu diesem Thema eine Informationsveranstaltung mit dem Titel „Unternehmensnetzwerke“ in der Bozner Handelskammer statt. Sechs Fachexpert/innen referierten über Kooperationen und Netzwerke zwischen Unternehmen.

Besonders kleine Unternehmen stoßen oft an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit und können bestimmte Marktchancen nicht im Alleingang nutzen. Deshalb gehört die Unternehmenskooperation schon seit Langem zu den strategischen Optionen eines Unternehmens“, informierte Handelskammerpräsident Michl Ebner.

Durch Kooperationen können die Vorteile von größeren Betrieben wettgemacht und gleichzeitig die Flexibilität und Kundennähe eines kleinen Betriebes beibehalten werden. Wenn zwei oder mehrere Unternehmen ihre Vorhaben gemeinsam anpacken, lassen sich Kosten- und Zeitersparnisse sowie Qualitätsverbesserungen erzielen, Synergien nutzen und neue Potentiale erschließen.

In diesem Zusammenhang sind die italienischen Handelskammern seit 2011 bestrebt, die Unternehmen für den „Netzwerkvertrag“ bzw. „Contratto di rete“ als neues Instrument zur Bildung einer Unternehmenskooperation zu sensibilisieren. Mit dem Netzwerkvertrag schließen sich zwei oder mehrere Unternehmen zu gemeinsamen wirtschaftlichen Tätigkeiten zusammen, um die eigene Innovationsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit am Markt zu steigern.

Bei der Informationsveranstaltung in der Handelskammer referierten verschiedene Fachexpert/innen zur Unternehmenskooperation. Zu Beginn ging der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Peter Gliera auf die verschiedenen Formen der Zusammenarbeit von Unternehmen ein. Im Anschluss hielt Monica Devilli von der Rechtsabteilung von Legacoopbund Bozen einen Vortrag über den Netzwerkvertrag. Anschließend sprach Enrico Cancino von Confartigianato Imprese Veneto (CRACA) zum Thema “Accompagnare le imprese verso la cooperazione”. Im Rahmen von drei Praxisreferaten wurden zudem drei Südtiroler Netzwerke vorgestellt. Rudi Dalvai, Koordinator der Weltläden Südtirol präsentierte das Netzwerk „Weltläden Südtirol“, Michael Erspamer von der GA Linel GmbH das Netzwerk „Infratec“ und Mirco Benetello von Confesercenti Bozen das Netzwerk „Südtiroler Märkte“. 

 

 

 

 

 

 

 

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *