spalla

Der sanfte Arno Kompatscher zeigt “STÄRKE“

26 Dicembre 2013

Der sanfte Arno Kompatscher zeigt “STÄRKE“

Arno Kompatscher 2013

Der designierte Landeshauptmann Arno Kompatscher will sich Presseberichte nach nicht vom PD erpressen lassen und zeigt deutlich die Zähne. 

 

Er droht damit, sich „nach Alternativen umzusehen”. Arno Kompatscher hat eigentlich damit gerechnet, dass der Koalitionspakt am Heiligen Abend unter dem Christbaum liegen würde. Doch nun ist es anders gekommen. 
Der PD hat dem Koalitionsvertrag zwar inhaltlich zugestimmt, doch er fordert weiterhin einen zweiten Landesrat.
Im Morgentelefon des Senders Bozen hat Arno Kompatscher am Dienstag ein (sanftes) Ultimatum gestellt: „Der PD ist unser natürlicher Partner, aber es gibt keine Koalition um jeden Preis.” Sollte der PD nicht von seinen Prinzipien (von der Forderung nach einem zweiten Landesrat) abrücken, dann gibt es auch “Alternativen”, so der zukünftige Landeshauptmann. Sollte bis Donnerstag keine Einigung erzielt werden, wird die SVP sich neu orientieren. Man könnte es so formulieren: Arno Kompatscher ist nicht mehr länger gewillt zuzusehen, wie der Schwanz mit dem Hund wedelt. Ein möglicher Kompromiss könnte sein, dass SVP und PD zunächst mit einem italienischen Landesrat (Tommasini) starten. Fakt ist aber: Arno Kompatschers Geduld mit dem PD ist bald zu Ende.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *