Politica

SÜD-TIROLER FREIHEIT erfreut über Wahlergebnis im Unterland/Überetsch

29 Ottobre 2013

author:

SÜD-TIROLER FREIHEIT erfreut über Wahlergebnis im Unterland/Überetsch

erw. Bezirksgruppe Unterland

Die Bezirksgruppe Unterland/Überetsch der Bewegung SÜD-TIROLER FREIHEIT zeigt sich erfreut und zufrieden über das Wahlergebnis im Unterland und Überetsch.

In 11 von 13 Gemeinden konnten Zuwächse verbucht und das Ergebnis im Unterland von 4,8% auf 5,9% gesteigert werden. Stärkste Gemeinde im Süden ist die Gemeinde Tramin mit 13% Stimmenanteil, gefolgt von Kurtinig (10,6%) und Aldein (8,2%). Auch in den Überetscher Gemeinden Kaltern (von 6,4% auf 8%) und Eppan (von 5,6% auf 7,2%) konnten Zugewinne eingefahren werden.

Das Tal an der Sprachgrenze ist seit jeher ein schwieriges Pflaster für deutsche Parteien. Im Unterland leben nicht nur viele Italiener und gemischtsprachige Familien, sondern auch viele Ausländer. Umso erfreuter zeigt sich die SÜD-TIROLER FREIHEIT über die erreichten Zuwächse. Lediglich in Kurtatsch (von 8,4% auf 8,1%) und in Aldein (von 8,4% auf 8,2%) mussten leichte Verluste hingenommen werden.

Für die SÜD-TIROLER FREIHEIT im Unterland und Überetsch ist das gute Abschneiden im Bezirk und auf Landesebene ein Ansporn für das laufende Selbstbestimmungsreferendum. Noch bis zum 30. November haben alle wahlberechtigten Süd-Tiroler/innen die Möglichkeit, ihrem Willen Ausdruck zu verleihen, ob Süd-Tirol frei über die Zukunft des Landes und einen Verbleib bei Italien abstimmen soll oder nicht. Schon bei der zweiten Landtagswahl in Folge wurden jene Kräfte gestärkt, die sich für die Selbstbestimmung und die Unabhängigkeit Süd-Tirols aussprechen. Verbunden mit einem Erfolg des Referendums, wäre dies ein starkes Signal, das man sowohl in Rom, vor allem aber in der Brennerstraße bei der SVP nicht überhören wird.

Listenstimmen
Südtiroler Unterland

2.301 (5,9%)

Vorzugsstimmen
Südtiroler Unterland

1 Klotz Eva                              1.465
2 Knoll Sven                            1.307
3 Zelger Stefan                       238
4 Atz Tammerle Myriam           192
5 Lang Roland                         192
6 Zimmerhofer Bernhard          165
7 Campidell Reinhild                122
8 Kollmann Cristian                 120
9 Puff Lorenz                           98
10 Orian Philipp                       95
11 Pixner Benjamin                 63
12 Oberhauser Walter              59
13 Mayer Jutta                        58
14 Staffler Hartmuth               50
15 Innerhofer Hannes             43
16 Unterkalmsteiner Erika       37
17 Campidell Herbert               27
18 Hofer Matthias                    25
19 Baumgartner Fabian           22
20 Libera Petra                        19
21 Campidell Germar               18
22 Renner Veronika                 13
23 Weissteiner Hattinger Roswitha 13
24 Gaidaldi Helmut                  11
25 Mitterhofer Christoph          11
26 Kerschbaumer Senfter Christa 11
27 Rainer Dietmar                   9
28 Theiner Alfred                     8
29 Ausserhofer Simon             8
30 Weithaler Dietmar               5
31 Corradini Gerd                    4
32 Stocker Gander Sieglinde Filomena 4
33 Obwegs Verena                  4
34 Koller Schwienbacher Hannelore 3
35 Gstrein Gertraud                3

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *