Politica

Buh-Rufe für Barroso und Letta auf Lampedusa

9 Ottobre 2013

Buh-Rufe für Barroso und Letta auf Lampedusa

Barroso und Letta auf LampedusaProteste und Beschimpfungen gab es laut Presseberichten in Lampedusa. EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso und Italiens Regierungschef Enrico Letta sind bei einem Besuch der italienischen Flüchtlingsinsel Lampedusa mit Protesten und Buh-Rufen empfangen worden. Menschenrechtler und Einwohner riefen “Schande!” und “Mörder!” Dutzende Demonstranten forderten die Politiker auf, auch das überfüllte Aufnahmezentrum von Lampedusa zu besuchen, um sich ein Bild von der prekären Lage der Migranten dort zu machen.

 

Letta nannte die Katastrophe von Lampedusa ein “europäisches Drama”. Rom wird das Flüchtlingsproblem zu einem zentralen Anliegen machen und die EU um Hilfe bitten. Für die Opfer des Schiffbruchs wird es ein Staatsbegräbnis geben. Italien entschuldige sich dafür, nur unzulänglich auf eine solche Tragödie vorbereitet gewesen zu sein.
Angesichts des starken Flüchtlingsstroms vor allem aus Afrika fühlt sich Italien von seinen europäischen Partnern allein gelassen. Die EU-Innenminister hatten sich zu keiner umfassenden Änderung ihrer Asylpolitik durchringen können..
Schwere Kritik an der europäischen Flüchtlingspolitik haben auch mehrere Hilfsorganisationen geübt.: “Das Sterben auf dem Meer wird weitergehen”


Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *