Politica

Nun auch noch solch ein Spektakel

27 Settembre 2013

Nun auch noch solch ein Spektakel

Lafontaine

Jetzt meldet sich doch tatsächlich Lafontaine wieder aus der Versenkung zu Wort. “Vielleicht hätte ich SPD-Parteichef bleiben sollen.”

 

Lafontaine lästert über die “Drei von der Tankstelle” Sigmar Gabriel, Peer Steinbrück und Frank-Walter Steinmeier, wollten gar nicht an die Macht, sondern allenfalls Minister werden. “Warum soll man eine solche Partei wählen, die nicht mal mehr den Kanzler stellen will?” zitiert ihn die SZ.n”
Lafontaine forderte die SPD und die Grünen auf, über eine gemeinsame Regierung mit der Linken nachzudenken. “Grüne und Linke haben heute zusammen eine Mehrheit“, sagte er und ergänzte: “Die Linke hat in ihrem Programm, vor allen Dingen im sozialen Bereich, die größten Schnittmengen mit SPD und Grünen. Wir boten schon 2005 an, einen SPD-Kanzler zu wählen, aber die SPD traute sich nicht.“
Ein Machtpolitischer Fehler. Zu seiner Zeit bei der SPD gemeinsam mit Gerhard Schröder sagte Lafontaine, er habe machtpolitisch den Fehler gemacht, Finanzminister zu bleiben. “Ich hätte Schröder nicht zum Kanzlerkandidaten machen dürfen.“ 

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *