Cronaca

Amoklauf wegen Wohn-Nebenkosten

21 Agosto 2013

Amoklauf wegen Wohn-Nebenkosten

Amoklauf

Rasende Wut über Wohnungs-Nebenkosten trieb den Amokläufer von Dossenheim zu seiner Bluttat. Sogar die eigene Frau verschonte der Sportschütze nicht. Zwei Miteigentümer starben, weil der 71-Jährige sich betrogen fühlte.

Ein 71-jähriger Sportschütze aus Dossenheim bei Heidelberg ist aus Zorn über die Nebenkosten für seine Eigentumswohnung Amok gelaufen. Wie die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilte, tötete der Rentner am Dienstagabend zwei 82 und 54 Jahre alte Miteigentümer bei der Versammlung der Hausgemeinschaft. Er habe den Miteigentümern „Betrug“ vorgeworfen.

Der Mann war nach dem Streit bei der Versammlung vom Verwalter der Eigentümergemeinschaft des Raums verwiesen worden. Kurz kam er zurück und erschoss zwei Menschen mit einer großkalibrigen Pistole. Insgesamt waren acht Menschen in dem Raum.

Der Amokläufer ist seit Jahrzehnten Mitglied in Schützenvereinen gewesen. Der Mann habe sich bis zu seiner Tat nichts zuschulden kommen lassen. „Er hat bisher völlig unauffällig gelebt.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *