Cronaca

Kontrollen und Prävention sollen Sicherheit gewährleisten

11 Luglio 2013

author:

Kontrollen und Prävention sollen Sicherheit gewährleisten

Jugendliche und Gewalt

In den kommenden Wochen werden die Polizeikontrollen verstärkt, die Videoüberwachung in Gastlokalen soll ausgebaut werden.
Der Landeshauptmann will in Gewaltprävention investieren.

Der Südtiroler Landeshauptmann, die Landesräte Theiner und Widmann, Regierungs – kommissär Valenti, Gemeindenpräsident Kompatscher, Handelskammerpräsident Ebner, Vertreter der Jugendämter und -organisationen, des HGV, als auch der Lokalbetreiber und der Sicherheitsdienste sind wie bereits vorangekündigt, heute am Sitz der Handels – kammer in Bozen zum Auftakttreffen des Koordinierungstisches zur öffentlichen Sicherheit und Gewaltprävention zusammen gekommen. „Dieser Koordinierungstisch dient dazu, um die Gewaltfälle der letzten Zeit zu analysieren. Es geht hier aber nicht darum, zu kriminalisieren und es dürfen nicht alle Vorfälle überbewertet werden, genauso wenig dürfen wir sie ignorieren. Südtirol war und ist ein sicheres Land, in dem Frauen und Kinder sich auch nachts frei bewegen können, ohne dabei Angst haben zu müssen. Das soll auch weiterhin so bleiben”, so Landeshauptmann Durnwalder  gegenüber „suedtirol.news“. Vorerst sollen die Kontrollen jedoch verstärkt werden, allerdings nur kurzfristig. Weiters soll auch in die Ausbildung der Sicherheitsdienste investiert werden. Besonders wichtig erscheint, dass man beim Treffen über deren Kompetenzen diskutiert hat. Dieses erste Treffen wird jedoch, wie heute der Presse mitgeteilt worden ist, nicht ein einmaliges Geschehen sein, sondern der Anfang einer ständigen Runde. 
 

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *