Cronaca

Tragischer Busunfall in Süditalien

29 Luglio 2013

author:

Tragischer Busunfall in Süditalien

pullman monteforte

Bei einem tragischen Busunfall in Süditalien gestern Abend, sollen Medienberichte zufolge 39 Menschen umgekommen sein. Wie vom italienischen Staatsfernsehen „RAI 1“ berichtet, soll der Bus in eine Schlucht gestürzt sein. Ermittlungen sind im Gange. 

Der schwere Unfall hat sich –so „Rai 1“ gegen 20:30 Uhr auf einem Viadukt auf der Autobahn der A 16 zwischen Montefiore Irpino und Baiano in der Provinz Avellino ereignet. Immer der Rekonstruktion des Italienischen Staatsfernsehen zufolge, ist der Reisebus von einer 30 Meter in die Tiefe gestürzt, nachdem er die Leitschienen durchbrochen hatte. Mehrere Überlebende sollen berichtet haben, dass ein Reifen auf der linken Seite des Busses, während der Fahrt explodiert sei. Allerdings soll der Busfahrer – Zeugenaussagen zufolge – versucht haben das Fahrzeug zu bremsen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. 
 

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *