Cultura e società

Südtiroler Studenten in Innsbruck

4 Giugno 2013

author:

Südtiroler Studenten in Innsbruck

uniInnsbruck beherbergt, bedingt durch die geographische und für viele auch kulturelle Nähe, eine Vielzahl an Südtiroler Studenten.

Als Südtiroler fällt es einem sehr leicht sich nahtlos in den Unialltag einzufügen, zudem nimmt man recht schnell Sitten und Bräuche der österreichischen und deutschen Studenten auf. Ein sehr naheliegender und zudem sehr verlockender Brauch ist es, die besonders in diesem Jahr sehr seltenen Sonnenstunden am Inn – Ufer, nahe der Universität zu verbringen. Dort kann man in Lernpausen oder zwischen Lehrveranstaltungen die Seele baumeln lassen. Diese Sonnenstunden sind besonders deshalb so kostbar, da der Winter in Innsbruck ein sehr trüber und grauer ist.

Generell lässt sich sagen, dass die Südtiroler Studenten sich vor allem in Bezug auf das Nachtleben sehr angepasst haben. Größter Beliebtheit erfreuen sich die Studienrichtung spezifischen Feste wie das Historikerfest oder das Germanistikfest.

Eine Veranstaltung, an der es kaum ein Vorbeikommen gibt, stellt die „90er Fete“ dar. Dort locken neben Liedern aus jener Zeit, auch niedrige Preise, die den ohnehin meist leeren Geldbeutel der Studenten nicht zu sehr strapazieren.

Die Interessen der Südtiroler werden sehr gut vertreten, und man kann sich sogar bei Fragen und Unklarheiten an die Südtiroler Hochschülerschaft wenden. Der Umstand, dass man als Südtiroler in den Genuss vieler Privilegien kommt, stößt vereinzelt auf etwas Unmut seitens weniger Mitstudenten. Das sind aber Einzelfälle, denn generell wird man wohlwollend an der Bildungsstätte aufgenommen und kann einen sehr interessanten und geistreichen Austausch mit österreichischen und deutschen Mitstudenten pflegen.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *