Cronaca

STAATSANWALTSCHAFT WIRD ENTSCHEIDEN

22 Maggio 2013

author:

STAATSANWALTSCHAFT WIRD ENTSCHEIDEN

Mutmaßliche Misshandlungen im Bozner Gefängnis                          23-05-2013

panorama

 

Wie gestern bekannt wurde, soll sich die Lage der Bozner Gefängniswärter, gegen die wegen mutmaßlicher Misshandlungen ermittelt wird, vor Gericht verschlechtert haben. 

Es ist nun mal so. Bei Gericht kann es gut gehen oder auch nicht. Wie die italienische lokale Tageszeitung Alto Adige kürzlich berichtete, wurde im Rahmen der Ermittlung gegen einiger Gefängniswärter von Bozen, gegen die wegen mutmaßlicher Misshandlungen von Gefängnisinsassen ermittelt wird, das Beweissicherungsverfahren abgeschlossen. Wie bereits berichtet, soll es zu den mutmaßlichen Misshandlungen im Januar 2012 gekommen sein. Damals soll es im Bozner Gefängnis zu einer Revolte gekommen sein, wodurch beachtliche Schäden am Gebäude der Haftanstalt verursacht wurden. Ermittelt wird gegen elf Wärter, wovon einige anscheinend im Rahmen des
des Beweissicherungsverfahrens von Insassen als solche erkannt wurden, die damals grob geworden waren. Allerdings soll es auch zu widersprüchlichen Aussagen gekommen sein, sodass die Verteidiger der Gefängniswärter für eine Archivierung des Verfahrens plädiert haben sollen. Nun wird das Ganze spannend! Mal sehen ob die Staatsanwaltschaft eine Anklage erheben oder doch eine Archivierung des Falles vorziehen wird.

M.S.

 

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *