Politica

Napolitano ernennt Regierungschef

24 Aprile 2013

author:

Napolitano ernennt Regierungschef


Enrico Letta soll nun eine Regierung zustande bringen 

Von C.C.                                                                                                           25-04-2013

enrico letta.jpg

 

Giorgio Napolitanos Entschluss steht fest, ein jüngeres Gesicht soll dran. Bis zuletzt hatte man noch gemeint, Prof. Giuliano Amato würde den Auftrag bekommen die Regierung zu bilden, aber gekommen ist es doch anders.

Der Vizechef der Demokratischen Partei soll nun dort weitermachen wo sein Parteikollege gescheitert ist. 

 

 

Italien ist ein faszinierendes Land. Selbst Italiens Politik kann beeindruckend sein, man darf sie nur nicht ganz zu ernst nehmen. Nach der furchtbaren Wahlschlappe des PD, hatte der alte/neue Staatspräsident, Giorgio Napolitano, Pier Luigi Bersani beauftragt eine Regierung zu bilden. Wie wir mittlerweile nun oft genug gelesen haben, wurde daraus nichts, da die nötigen Stimmen im Senat fehlten. Darauf folgte die peinliche Wahl des Staatspräsidenten, die mit der Wiederwahl des Giorgio Napolitano enden musste, nachdem fast alle Parteienvertreter bei diesem vorgesprochen und gebeten hatten sich der Wiederwahl zu stellen. Pflichtbewusst und der Nation unterworfen, hat sich der liebe alte Mann nochmal verpflichtet die politischen Angelegenheiten in die Hand zu nehmen. Fast wie ein „pater familias“ im alten Rom, der mit strenger Miene und gestreckten Armen von oben herab für die Familie sorgt und über diese wacht. Die Italiener scheinen wohl solche Figuren zu brauchen. Napolitano lässt es sich ja auch nicht mehrmals sagen und ohne lange zu zögern, hat er nun am Mittwoch, den 46 Jahre jungen Vizechef der Demokratischen Partei (PD) und früheren Minister Enrico Letta mit der Regierungsbildung beauftragt. Mal sehen ob dieser das zustande bekommt, was sein Vorgänger Bersani nicht geschafft hat. Medienberichte zufolge will der dynamische Letta schon heute Gespräche über die Bildung einer neuen Regierung aufnehmen. Interessanterweise ist Letta der Neffe von Berlusconis langjährigem Stabschef Gianni Letta, was natürlich nichts Sonderbares bedeuten sollte. Wie häufig sind beispielsweise Geschwister grundverschieden. Vorurteile zu pflegen wäre hier nun sicherlich fehl am Platz. Enrico Letta gilt als geschickter Politiker, der die europäische Sparpolitik zur Bewältigung der Euro-Krise ablehnt. Nun ist nur zu sehen, ob der rechte Flügel mit der Ernennung eines Bersani Nachfolgers fertig. Alle Parteien, außer 5 Sterne und Vendolas SEL, hatten Napolitano absolute Loyalität zugesichert. Sollte nun alles anders laufen, als geplant, dann werden sehr bald blank dastehen. Ohne Regierung und schnellstens ohne Staatspräsidenten, denn Giorgio Napolitano hat bewiesen ein Ehrenmann zu sein, aber er hat auch versichert keine Verantwortungslosigkeit zu tolerieren.

C.C.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *