Cultura e società

Designerstücke aus recycelten Materialien

19 Aprile 2013

author:

Designerstücke aus recycelten Materialien


Die Ausstellung re.use zeigt, wie Müll zum Alltagsgegenstand wird

                                                                                                                        20-04-2013

Trash is updating

Müll ist eine große Herausforderung für Gesellschaft und Politik geworden. Die Müllberge wachsen von Jahr zu Jahr an. Unsere Wegwerfgesellschaft scheint an ihre Grenzen gestoßen zu sein. Aus diesem Grund will der Verein Re.usus die Konsumgesellschaft auf das bestehende Problem aufmerksam machen und zum Umdenken auffordern. 

 

 

Recyceln bedeutet die Materialien eines Produkts so zu nutzen,  dass aus diesem ein neues Produkt hergestellt werden kann. Auf diese Weise werden die Materialien wieder in einem Stoffkreislauf eingefügt. Beim Upcyceln hingegen  bleibt der Nutzwert jeder Eigenschaft des Abfalls erhalten und es werden kreative Alltagsgegenstände geschaffen. Durch diese zwei Methoden entsteht eine neue Art von Designproduktion. Kreative Designer können zwar  das Müllproblem nicht lösen, aber sie können wichtige Denkanstöße geben.

 

In der Ausstellung re.use zeigen Designer und Studenten durch ihren sinnvollen Umgang mit Müll, wie man Abfall vermeiden bzw. einer neuen Verwendung zuführen kann. Es werden Gebrauchsgegenstände, die aus verschiedensten Abfallmaterialien, wie Holz, Metall, Plastik, Plastiktüten, Plastikflaschen, Tetrapak, Milchflaschen, Kupferdraht, Papier, Glasperlen etc. gefertigt sind, präsentiert. Durch die Fantasie und Kreativität der Designer sind die Exponate zu neuen Utensilien verarbeitet worden. Ausgestellt werden Einrichtungsgegenstände,  Wohnaccessoires und Bekleidungsaccessoires. Die Gestalter stammen aus den unterschiedlichsten Ländern (Südafrika, Spanien, Österreich Deutschland, Brasilien) der Welt.   Gleichzeitig werden lokale Werke von hiesigen Designern, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen, gezeigt.

 

 

Neben einer Reihe erfahrener Künstler und Gestalter stellen hier auch junge Gestalter der 4. Klasse Multimediagestaltung der LBS Handel und Grafik J. Gutenberg aus. Sie haben sich im vergangenen Schuljahr mit dem Thema Nachhaltigkeit intensiv beschäftigt und zeigen hier erste Ergebnisse aus ihren Arbeiten, die sie für die internationale Designkonferenz DUXU in Las Vegas entwickelt haben.

 

 

Die Ausstellung findet vom 20. April 2013 bis 12. Mai 2013 in den Räumlichkeiten des ex-Astra Kino in Brixen statt.   Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 18.00 Uhr. Montags geschlossen. Auf Anfrage für Schulklassen können auch flexible Öffnungszeiten vereinbart werden. Für Workshops Unkostenbeitrag Euro 2,- pro Person.

 

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *