Cronaca

Rassismus ohne Ende

22 Marzo 2013

author:

Rassismus ohne Ende


Rassismus muss man bekämpfen 

Von C.C.                                                                                                       22-03-2013

prince

 

Leider sind wir alle nicht immun davor und allzu leicht wird man, manchmal auch ungewollt zum Rassisten. Eine fürchterliche Seuche, welche die Menschheit immer wieder anzufallen scheint. 

 

 

 

In einer Diskussionsrunde der Vereinten Nationen in Genf hat sich am Donnerstag Kevin-Prince Boateng zu konsequenterem Kampf gegen Rassismus ausgesprochen. Der Mittelfeldspieler vom AC Milan hat nicht lange um den heißen Brei herumgeredet, sondern mit klaren Worten zu rezitieren gewusst, dass man Rassismus nicht besiegen könne, indem man ihn ignoriere. „Er ist wie eine Krankheit, gegen die es keine Antibiotika gibt. Man muss in den Sumpf gehen und dagegen ankämpfen“ bekundete der bekannte Fußballer.

Kaum zu vergessen, als der Mittelfeldspieler vom AC Milan im Januar bei einem Testspiel wegen rassistischer Beleidigungen den Platz verlassen hatte. Keinesfalls eine große Mutprobe, sondern die Darbietung eines absoluten Menschenrechts. Sogar seine Mitspieler hatten sich ihm angeschlossen sodass das Spiel abgebrochen werden musste.

Immer wieder kommt es zu Übergriffe rassistischer Natur, die keinesfalls toleriert werden dürfen. Wir Europäer haben wohl Fortschritte gemacht, wobei die hochgepriesene Integration und Gleichheit aller Menschen in Europa noch lange nicht gewährt scheint.

C.C.  

 

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *