Cultura & Società Ultime Notizie

50 Jahre Naturpark Schlern, der älteste seiner Art in Südtirol2 min read

17 Giugno 2024 2 min read

author:

50 Jahre Naturpark Schlern, der älteste seiner Art in Südtirol2 min read

Reading Time: 2 minutes

Der Naturpark Schlern – Rosengarten, als erster Naturpark des Landes im fernen Jahr 1974 gegründet, feiert heuer sein 50-jähriges Jubiläum. Anlässlich dazu wurde von der Seiser Alm Marketing Gen. einen Dokumentarfilm gedreht, welcher mit dem Titel „Lebendiges Erbe der Dolomiten“ den Alltag im Naturpark in den Fokus rückt.

Kürzlich fand dazu auf Einladung des Tourismusvereines Seis am Schlern die Filmpremiere mit anschließender Podiumsdiskussion im Kulturhaus Seis statt. Mit dabei waren neben Landeshauptmann Arno Kompatscher, Cristina Pallanch – Bürgermeisterin Kastelruth, Othmar Stampfer – Bürgermeister Völs, Gernot Psenner – Bürgermeister Tiers auch Vertreter der Tourismusorganisationen des Hochplateaus und anderer lokaler Organisationen sowie die Grundschule Seis, welche mit der Gestaltung des Rahmenprogramms für Begeisterung sorgte.

Die Premiere des Jubiläumsfilms wurde vom zahlreich erschienen Publikum interessiert verfolgt. Der Film, produziert von der Firma F-Tech unter der Regie von Martin Telser, wirft einen Blick hinter die Kulissen des Naturparks und begleitet Menschen, die ihr Leben und ihre tägliche Arbeit für und nach dem Naturpark ausrichten, dabei jedoch stets mit Idealismus und Bedacht agieren. Während vielen älteren Bürgern die Gründung des Naturparks noch mit regem Widerstand und viel Unmut in Erinnerung geblieben ist, wird nun zunehmend die Bedeutung und Wertschätzung zu dieser besonderen Naturlandschaft spürbar.

Der Naturpark Schlern – Rosengarten begeistert nicht zuletzt durch seine Artenvielfalt und landschaftliche Schönheit. Doch der zunehmende Besucherandrang und die kaum kontrollierbare Begehrlichkeit der Dolomiten, welche durch die sozialen Medien eklatant verstärkt wurde, werden zunehmend als Konflikt und schwerwiegender Widerspruch mit dem Grundprinzip von Schutzgebieten empfunden. Dies war u.a. Thema der Podiumsdiskussion, welche im Anschluss an die Filmpremiere unter der Moderation von Markus Frings geführt wurde. Dabei diskutierten Landeshauptmann Arno Kompatscher, Michil Costa – Hotelier und Umweltschützer, Valeria Pallota – Hüttenwirtin der Gartlhütte im Rosengarten, Isidor Kompatscher – Landwirt und Angelika Rainer – Profikletterin, welchen Herausforderungen es sich zu stellen gilt, sowie ob und welche Maßnahmen erforderlich sind, um die Naturparke und besonders die Dolomiten in ihrem ursprünglichen Zustand für die nächsten Generationen zu erhalten.
Der Abend klang mit einem Aperitif und angeregten Gesprächen aus.