Politica Ultime Notizie

Vinzenzgemeinschaft von Toblach eröffnet eine Kleiderkammer am Bahnhof in Toblach

12 Maggio 2022

author:

Vinzenzgemeinschaft von Toblach eröffnet eine Kleiderkammer am Bahnhof in Toblach

Seit Jahrzehnten stehen die Freiwilligen der Südtiroler Vinzenzgemeinschaft den Menschen im Lande in vielerlei Formen bei. Neben Sach- und Geldspenden, Beratung, Gefangenenbegleitung, kamen spätestens seit den Achtzigerjahren des letzten Jahrhunderts gar manche neuen Dienste hinzu, wie Essensausgabe, Tafeln und Kleiderkammern.   
In den letzten beiden Jahren war das Aufrechterhalten der Dienste oft gar nicht so einfach, obwohl der Bedarf ja nicht abgenommen hatte, ganz im Gegenteil.   
Nun aber scheint Covid uns allen ein Aufatmen zu gönnen, und die Vinzenzkonferenzen im Lande brechen zu neuen Ufern auf.  
So auch in Toblach, wo am letzten Wochenende unter reger Beteiligung die neue Kleiderkammer eröffnet wurde. Bei schönem Wetter hatten sich an die 80 Teilnehmer*innen zur Eröffnungsfeier am Bahnhof eingefunden. Anton Costa,  der Bezirksvorsitzende der Vinzenzgemeinschaft war da, der Präsident der Südtiroler Vinzenzgesmeinschaft Josef Haspinger,  der Toblacher Bürgermeister Martin Rienzner, Ex-Bürgermeister Guido Bocher,  dazu viele Helfer, die in der Kleiderkammer Dienst leisten werden. Für den Präsident der Vinzenzgeminschaft  Toblach Karl Patzleiner war es ein freudiger Tag, denn die „Aufbauarbeit, die oft schwierig war, hat sich gelohnt“, wie er bei der Eröffnung sagte, denn es kommen viele Mitbürger die nach Kleider fragen.  Der Bezirksvorsitzende der Vinzenzgemeinschaft Anton Kosta wies darauf hin, dass dies die erste Kleiderkammer im Oberpustertal ist und lobte diese Initiative. Der Bürgermeister a.D. Guido Bocher, der selbst in der Vinzenzgemeinschaft mitwirkt, zeigte sich in seinen Worten erfreut, dass  auch „sein“ Werk  jetzt für andere zur Verfügung steht. Der Bürgermeister Martin Rienzner bedanke sich bei der örtlichen Vinzenzgemeinschaft für diesen Dienst am Bürger und sagte ihr auch weitere Unterstützung zu.
Familie Hackhofer aus Aufkirchen umrahmte die Feier musikalisch, und Herr Kooperator Peter Kocevar, segnete das Unterfangen. Freiwillige hatten dankenswerterweise ein schönes Buffet gerichtet.  
Am Bahnhof in Toblach, im ersten Stock , in schönen hellen Räumen, befindet sich nun also die Kleiderkammer – ein Dienst, von dem man gar nicht glaubt, wie gern er von den Bedürftigen angenommen wird.    
Wer Kleider braucht, kann also dort hingehen und sie holen – und wer etwas abzugeben hat – sehr gut erhalten, ganz, sauber und gebügelt – ist mit seiner Gabe hochwillkommen. Der Dienst ist bereits in Betrieb, denn das Lager ist schon gut gefüllt.  Zurzeit ist die Kleiderkammer geöffnet. Vorerst am 1. Samstag im Monat von 9.00 bis 11 und am 3. Dienstag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr.

Im Bild: Peter Kocevar

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com