Cronaca Ultime Notizie

Zusammenarbeit weiter stärken

14 Aprile 2022

author:

Zusammenarbeit weiter stärken

Welschnofen – Vor Kurzem fand im Hotel „Moseralm“ in Welschnofen die Jahresversammlung der Ortsgruppe Welschnofen des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) statt.
Ortsobmann Georg Wiedenhofer gab dabei einen Überblick über die Initiativen der Ortsgruppe. Aufgrund der Pandemie mussten in den letzten zwei Jahren viele der traditionellen Veranstaltungen und Aktionen abgesagt werden. Die Spezialitätenwoche „Beef & Snow“ konnte im März stattfinden und im Herbst sind wieder die „Wild- und Waldwochen“ geplant. Diese werden zusammen mit den anderen Ortsgruppen des Eggentals, nämlich Deutschnofen und Karneid, organisiert. Ziel ist es, dass sich auch in Zukunft viele Gastbetriebe an diesen Wochen beteiligen. „Im Allgemeinen möchten wir uns als Destination darum bemühen, die beiden Saisonen im Sommer und im Winter zu verlängern. Dafür ist eine intensive Zusammenarbeit zwischen den Gastbetrieben, den Beherbergungsbetrieben und den Aufstiegsanlagen notwendig“, sagte Wiedenhofer.
In dieselbe Kerbe schlug auch Florian Eisath, Geschäftsführer des Skigebiets Carezza. Er hob die Wichtigkeit einer Zusammenarbeit aller Beteiligten im Tourismus hervor und betonte, wie wichtig gut funktionierende Betriebe für die gesamte Destination seien. Auch das Thema Mitarbeiterunterkünfte müsse noch vertieft werden, denn nur so ist man attraktiv für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Im Anschluss berichtete Katja Rechenmacher Fäckl, Tourismusreferentin der Gemeinde Welschnofen, von den aktuellen Projekten. Besonders wichtig ist dabei der Austausch zwischen den Bauern und den Gastwirtinnen und Gastwirten, um die regionalen Kreisläufe zu stärken. Auch sei man als Gemeinde darum bemüht, den touristischen Hotspot rund um den Karersee besser zu organisieren, um die Verkehrsbelastung zu verringern, sagte sie.
Auch Egon Seehauser, Präsident des Tourismusvereins, sprach die Verkehrsproblematik an. Welschnofen leidet besonders unter dem Durchzugsverkehr und man sei darum bemüht, Lösungen zu finden.
HGV-Bezirksobmann Gottfried Schgaguler stellte anschließend die Aktivitäten des HGV-Bezirkes Bozen und Umgebung vor und gab einen Ausblick auf die Veranstaltungen in diesem Jahr. Danach berichtete HGV-Gebietsobfrau Brigitte Zelger über den Strategieprozess „Eggental 2030“, der derzeit umgesetzt wird. Es geht dabei um das Thema Nachhaltigkeit, für das die Destination einen Zertifizierungsplan aufgestellt hat.
Abschließend stellte HGV-Verbandssekretär Simon Gamper die wichtigsten Themen des HGV auf Landesebene und die Tätigkeiten der einzelnen Dienstleistungsabteilungen vor.
Die Ortsversammlung klang mit einem Buffet und einem Umtrunk aus.

Im Bild: HGV-Ortsobmann Georg Wiedenhofer

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com