Cultura & Società Ultime Notizie

Spitzenensembles an suggestiven Orten. Musik & Kirche eröffnet die Reihe der heurigen Sommerkonzerte

4 Agosto 2020

author:

Spitzenensembles an suggestiven Orten. Musik & Kirche eröffnet die Reihe der heurigen Sommerkonzerte

Nach dem langen Stillstand im kulturellen Leben präsentiert die Brixner Initiative Musik und Kirche nun ein Sommerprogramm für Einheimische und Gäste, das kaum Wünsche offen lässt. Spitzenensembles bieten an verschiedenen Orten Aufführungen mit attraktiven Konzertprogrammen, die von hochkarätigen Vokalensembles und Chören über die Kammermusik bis zum opulenten Vivaldi-Oratorium reichen. Die ganze Palette von Renaissance über Barock, Klassik und Romantik bis Kompositionen unserer Zeit wird dabei abgedeckt.

Den Beginn machen der Violinist Marco Serino und ein Vokalquartett des Mozarteum Salzburg mit dem Programm „Morimur“. Der Partita für Violine solo Nr. 2 von J. S. Bach werden Choräle aus seinen Kantaten und Passionen gegenübergestellt und so geheime Botschaften offengelegt.

Chor und Solisten der Wiltener Sängerknaben gestalten unter der bewährten Leitung von Johannes Stecher in Niedervintl ein Konzert zum Motto „Die Himmel rühmen“.

Das Vivaldi-Oratorium „Juditha triumphans“ wird in authentischer Musizierpraxis von ausgewählten Gesangssolisten, der Venice Monteverdy Academy und dem Orchestra Lorenzo da Ponte im Brixner Dom dargeboten. Mit einem reichhaltigen historischen Intrumentarium wird die dramatische Geschichte um Judith und Holofernes äußerst farbig präsentiert. Das Publikum darf sich auf eine außergewöhnliche Aufführung unter der Leitung von Roberto Zarpellon freuen.

Das Vokal-Instrumental-Ensemble Inégal aus Prag zählt zu den besten Musikformationen Europas unter der Leitung von Adam Viktora werden in der Pfarrkirche Sterzing Werke von Antonín Dvořák aufgeführt, insbesondere seine berühmte Messe in D-Dur „Lužanská“. Die Zuhörer dürfen sich auf eine authentische und mitreißende Aufführung freuen.

In der Pfarrkirche St. Peter in Auer präsentiert Peter Waldner Orgelwerke des 16. & 17. Jahrhunderts. Im Einsatz ist die älteste spielbare Kirchenorgel Südtirols von Hans Schwarzenbach und die Rekonstruktion des maximilianischen „Apfelregals“. Das Motto lautet „Von der Lebensfreude“, geplant ist auch eine CD-Produktion.

In der Stiftskirche des Klosters Neustift treten das preisgekrönte Minguet Quartett und die Sopranistin Lini Gong auf, um das Jubiläum „250 Jahre Hölderlin und Beethoven“ zu begehen. Rezitationen von Hölderlins Werken wird Beethovens Streichquartett op. 131 und ein Werk von Peter Ruzicka gegenübergestellt.

In der Freinademetzkirche Milland präsentiert das international sehr erfolgreiche Ingenium Vokalensemble das Programm „Leben, lieben und loben – ein musikalischer Lebenskreis“. Ausgewählte geistliche Vokalwerke von der Renaissance bis zur Moderne und europäische Volkslieder, insbesondere aus Slowenien, versprechen ein sehr gefälliges, abwechslungsreiches Konzert.

Anfang September folgt im Brixner Dom ein absoluter Ohrenschmaus mit den beiden weltweit renommierten Vokalensembles „Amarcord“ und „Calmus Ensemble“. Die historische „Leipziger Disputation“, die den Bruch mit dem Papst zur Folge hatte, wird als musikalischer Streit im Konzert quasi inszeniert, von der Bühne aus, aus dem Publikum heraus. Zusammen mit einer großen Messkomposition von Antoine Brumel wird das Konzert zu einem Kaleidoskop dieser Zeit.

Den Abschluss des Sommerprogrammes bildet das junge preisgekrönte Auner Quartett mit „Mozart in der Hofburg“. Streichquartette von Mozart und Schubert stehen im suggestiven Rahmen des Kaisersaales der Brixner Bischofsresidenz auf dem Programm.

„Sommerfestival Brixen 2020“

Mittwoch 5.8. – 20.00 Uhr Kirche des Priesterseminars Brixen
Marco Serino & Vokalquartett Mozarteum Salzburg: „Morimur“

Sonntag 9.8. – 18.00 Uhr Pfarrkirche Niedervintl
Wiltener Sängerknaben: „Die Himmel rühmen“

Donnerstag 13.8. – 20.00 Uhr Brixen Dom
Venice Monteverdi Academy: Oratorium „Juditha triumphans“ von Antonio Vivaldi

Dienstag 18.8. – 20.00 Uhr Pfarrkirche Sterzing
Solisten und Chor des Ensembles Inégal: Werke von Antonín Dvořak

Freitag 21.8. – 20.00 Uhr Pfarrkirche Auer
Peter Waldner, Orgel und „Apfelregal“: „Von der Lebensfreude“

Sonntag 23.8. – 18.00 Uhr Stiftskirche Kloster Neustift
Minguet Quartett & Lini Gong: „250 Jahre Hölderlin und Beethoven“

Freitag 28.8. – 20.00 Uhr Freinademetzkirche Milland
Ingenium Vokalensemble: „Leben, lieben und loben“

Samstag 5.9. – 20.00 Uhr Dom Brixen
Amarcord & Calmus Ensemble: „Leipziger Disputation“

Samstag 12.9. – 20.00 Uhr Hofburg Brixen
Auner Quartett: „Mozart in der Hofburg“

Im Bild: Wiltener Sängerknaben.

Leave a comment

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *